News
 

120 Tote durch Bomben in Bagdad

Bagdad (dpa) - Terrorserie in Bagdad: In der irakischen Hauptstadt sind durch fünf fast zeitgleich gezündete Bomben rund 120 Menschen gestorben. Etwa 450 wurden nach Angaben von Augenzeugen und lokalen Medien verletzt. Es war bereits die dritte Serie von Terroranschlägen in Bagdad seit dem Abzug der US-Armee aus der Stadt. Der Präsidentschaftsrat hat inzwischen den 6. März als Termin für die Parlamentswahlen festgelegt. Diese bieten den Irakern die Chance, Politiker abzuwählen, die als unfähig oder korrupt gelten.
Konflikte / Irak
08.12.2009 · 15:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen