Filmkritik - Zwei Mädchen aus Wales und die Liebe zum Kontinent (1971)
 
 

Zwei Mädchen aus Wales und die Liebe zum Kontinent

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,5)
Original: Les Deux anglaises et le continent
Regie: Francois Truffaut
Darsteller: Kika Markham, Georges Delerue
Laufzeit: 124min
FSK: ???
Genre: Drama, Romanze (Frankreich)
Filmstart: 18. November 1971
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Um die Jahrhundertwende lernt der französische Intellektuelle Claude Roc die Tochter einer Jugendfreundin seiner Mutter kennen. Die attraktive und lebensfrohe Bildhauerin Anne Brown lädt ihn dazu ein, die Ferien mit ihrer Familie in Wales zu verbringen. Sie hofft, dass sich der junge Franzose und ihre jüngere, fast blinde Schwester Muriel, sich ein wenig näher kommen. Zunächst scheint ihr Plan nicht aufzugehen, doch schließlich verliebt sich Claude auf den zweiten Blick in die schüchterne Muriel, die seine Gefühle erwidert. Als er um Muriels Hand anhält, spricht sich sowohl die Mutter der beiden Schwestern als auch die Mutter von Claude gegen eine Heirat aus, sollten sich Claude und Muriel allerdings auch nach einem Jahr der Trennung noch lieben, wären sie bereit ihre Meinung ändern. Ab sofort drehen sich die Gedanken der schüchternen Muriel fast ausschließlich um Claude, während dieser Muriel schnell vergisst und ihr nach einigen Wochen mitteilt, dass er die Heiratspläne aufgegeben hat. Jahre später begegnet Claude zufällig Muriels Schwester Anne, die nun auf dem Festland studiert und beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit ihr, die so ganz anders ist als die Beziehung zu Muriel. Letztendlich müssen alle drei die Unzulänglichkeiten der anderen - und auch ihre eigenen - erkennen und feststellen, dass sie nicht zu einer wirklichen Bindung fähig sind.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche