Filmkritik - Zehn Stunden Zeit für Virgil Tibbs (1970)
 
 

Zehn Stunden Zeit für Virgil Tibbs

DVD / Blu-ray / iTunes :: IMDB (6,0)
Original: They call me Mister Tibbs!
Regie: Gordon Douglas
Darsteller: Martin Landau, Sidney Poitier
Laufzeit: 108min
FSK: ???
Genre: Drama, Krimi (USA)
Filmstart: 10. Juli 1970
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
In seinem zweiten Fall steht Sidney Poitier alias Virgil Tibbs vor einem rätselhaften Mord an einer Prostituierten. Ausgerechnet sein Freund, der Prediger Logan Sharpe (Martin Landau), steht unter Verdacht. Viel lieber sähe Tibbs den undurchsichtigen Rice Weedon als Schuldigen. Verstellt ihm seine Freundschaft zu Logan den Weg zur Wahrheit? „Zehn Stunden Zeit für Virgil Tibbs“ lässt die Rassenproblematik des Vorgängers hinter sich und stellt seinen integren Protagonisten auf die packend inszenierte Zerreißprobe zwischen Sympathie und Wahrheit.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche