Filmkritik - Warcraft: The Beginning (2016)
 
 

Warcraft: The Beginning

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,6)
Original: Warcraft
Regie: Duncan Jones
Darsteller: Travis Fimmel, Toby Kebbell, Paula Patton mehr
Laufzeit: 124min
FSK: FSK ab 12 freigegeben
Genre: Fantasy, Action, Abenteuer (USA)
Verleih: Universal Pictures Germany
Filmstart: 26. Mai 2016
Bewertung: 9,0 (9 Kommentare, 7 Votes)
Im Reich der Menschen namens Azeroth verbringen die Bewohner schon seit vielen Jahren in friedliches Leben. Doch von einem Tag zum nächsten bricht großes Unheil in Form einer furchteinflößenden Rasse über sie: Kampferprobte Orcs haben ihre Heimat Draenor verlassen, weil diese dem Untergang geweiht ist und nun sind sie auf der Suche nach einem neuen Ort, um sich niederzulassen. Als die Orcs ein Portal öffnen, das beide Welten miteinander verbindet, wird ein erbitterter und unbarmherziger Krieg um Azeroth entfesselt, der jede Menge Opfer auf beiden Seiten fordert. Um ihren Untergang abzuwenden, streben der Mensch Anduin Lothar (Travis Fimmel) und der Orc Durotan (Toby Kebbell) ein gemeinsames Bündnis für ihre Rassen an... Verfilmung der berühmten Computerspiel-Reihe.

Kommentare

(9) handy-palme vergibt 10 Klammern · 16. Juli 2016
Wirklich gut gemacht :D
(8) Kadaver vergibt 9 Klammern · 15. Juli 2016
Sehr geil gemacht, schaue ihn mir auch noch gerne ein zweites Mal an.
(7) Shoppingqueen · 13. Juli 2016
Das ist nichts für mich
(6) CookieMidna vergibt 9 Klammern · 07. Juli 2016
Also ich war sehr begeistert von dem Film. Habe WoW schon lange nicht mehr gespielt gehabt, aber im Kino war es dann für mich als wäre ich fast wieder im Spiel. Man hat jedenfalls gemerkt, mit wie viel Liebe zum Detail daran gearbeitet wurde. Ich denke da könnten noch ein paar gute Filme auf uns zu kommen :)
(5) Krachakne · 20. Juni 2016
hab lange gewartet
(4) D_Blade vergibt 9 Klammern · 20. Juni 2016
Fand ich top. Habe WoW nie wirklich gespielt (nur WC3), habe aber dafür die 6 Warcraft Romane gelesen, welche die Hintergrundstory hinter WC3 näher erklärt haben. Eines der Bücher (Der letzte Wächter) war maßgebend die Vorlage für diesen Film oder zumindestens stimmte sie mit dem Roman immerhin größtenteils überein. Dieser Film zeigt, dass Videospielverfilmungen nicht immer scheiße sein müssen.
(3) ArthurPendragon vergibt 10 Klammern · 19. Juni 2016
im gegensatz zu anderen "beginning" filmen sehr gut
(2) KillaGT vergibt 8 Klammern · 18. Juni 2016
Na ich fande viele vom alten Schlag aus WOW fanden es wurde nicht ausführlich genug auf Manches eingegangen. Wenn man jedoch ohne Vorbelastung in den Film geht hat man auf jeden Fall seinen Spaß :)
(1) klamm vergibt 8 Klammern · 15. Juni 2016
Hätte nicht erwartet, dass der so gut wird. Wer das Warcraft-Universum kennt (WoW), hat doppelt so viel Spaß an den Details, geht aber auch ohne.
 

Teilen

 

Filmsuche