Filmkritik - Unsichtbar - Zwischen zwei Welten (2006)
 
 

Unsichtbar - Zwischen zwei Welten

DVD / Blu-ray / iTunes :: IMDB (6,3)
Original: The Invisible
Regie: David S. Goyer
Darsteller: Benita Ha, Chris Marquette
Laufzeit: 102min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Thriller, Drama (USA)
Verleih: Buena Vista International
Filmstart: 10. Mai 2007
Bewertung: 5,0 (3 Kommentare, 2 Votes)
Wie löst man einen Mordfall, wenn man selbst das Opfer ist? Nick Powell (Justin Chatwin) steht kurz vor dem Schulabschluss, hat eine hübsche Freundin und seine Mutter (Marcia Gay Harden) ist stolz auf ihn. Er hat eine rosige Zukunft vor sich – bis es zu einer tragischen Verwechslung kommt und er von der Außenseiterin Annie (Margarita Levieva), Anführerin einer gewalttätigen Gang, brutal zusammengeschlagen und einfach liegen gelassen wird. Als Nick am nächsten Morgen die Schule betritt, ist er für seine Mitmenschen unsichtbar geworden. Verstört versucht er, Licht in die seltsamen Vorgänge zu bringen und entdeckt, dass er sich in einem Schwebezustand zwischen Leben und Tod befindet. Und nur das Mädchen, das ihn angegriffen hat, kann ihn retten… Basierend auf dem schwedischen Kultthriller „Invisible – Gefangen im Jenseits“ realisierte Genrespezialist David S. Goyer („Blade Trinity“) mit UNSICHTBAR – ZWISCHEN ZWEI WELTEN einen gnadenlos spannenden, übernatürlichen Schocker, der es in sich hat. In der Hauptrolle überzeugt Nachwuchsstar Justin Chatwin („Krieg der Welten“).

Kommentare

(3) Megachip vergibt 7 Klammern · 20. Juli 2008
Ganz nett anzusehen, Bonuspunkt für teilweise nicht hollywoodtypisches Ende
(2) k274101 · 29. Mai 2007
mhh ich kenn ein buch "der unsichtbare" von mats wahl. Wurde das buch verfilmt? Allerdings wurde der darsteller darin von einer gruppe neonazis zusammengeschlagen. aber ansonsten ist die handlung ganz ähnlich
(1) Vauler vergibt 3 Klammern · 17. Mai 2007
Wir hatten uns mehr tiefgang von dem Film versprochen, weil der S. Goyer ja auch Six Sence gemacht hatte, leider wurden wir enttäuscht, obwohl gegen einen Bruce Willis anzukommen ist eh nicht einfach.
 

Teilen

 

Filmsuche