Filmkritik - The Great Water (2004)
 
 

The Great Water

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,1)
Original: Golemata voda
Regie: Ivo Trajkov
Darsteller: Saso Kekenovski, Maja Stankovska
Laufzeit: 93min
FSK: ???
Genre: Drama (Tschechoslowakei, USA)
Filmstart: 17. Juni 2005
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Der populäre mazedonische Politiker Lem Nikodinoski wird mit einem Herzinfarkt in die Notaufnahme eines Krankenhauses eingeliefert. Auf seinem Sterbebett sieht er sich an den Ort seiner Kindheit und gleichzeitig zu seinen schlimmsten Erinnerungen zurückkehren. In Rückblenden erlebt er noch einmal die Schikanen und Torturen, die er in Titos Jugoslawien kurz nach dem Zweiten Weltkrieg als Zwölfjähriger gemeinsam mit Hunderten anderen Kindern in einem stalinistischen Waisenhaus über sich ergehen lassen musste. Am Ufer eines idyllischen Sees im Süden Mazedoniens versuchen treue Anhänger der stalinistischen Doktrin, die Kinder zu manipulieren und ihnen mit aller Kraft die Ideologie Stalins einzubläuen. Sarkastisch wird ihnen erklärt, sie wären keine Waisen, denn die Partei sei ihre Mutter und Stalin ihr Vater. Für Lem ist das Waisenhaus vor allem auch ein Ort der Begegnungen, die sein späteres Leben maßgeblich prägen werden. Umgeben von hohen Mauern und unter ständiger Angst lebend, fühlt er eines Tages eine Veränderung nahen. Als Hoffnungsträger entpuppt sich der mysteriöse und scheinbar über magische Fähigkeiten verfügende Isaac. Wie alle anderen Kinder wird auch er wie ein wildes Tier von kommunistischen Soldaten gejagt, gefangen genommen und in das ideologische Umerziehungscamp geschleppt, in dem Stalin den Platz Gottes und eine rote Damensporthose die symbolische Funktion des Kreuzes übernommen haben. Doch im Unterschied zu den anderen Kindern scheint Isaac über die schrecklichen Geschehnisse im Heim erhaben zu sein. Nach einiger Zeit verbündet er sich mit Lem, und gemeinsam versuchen sie gegen das System zu kämpfen, sich selbst treu zu bleiben und trotzdem zu überleben ...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche