Filmkritik - The Game: Eine ganz miese Tour (1994)
 
 

The Game: Eine ganz miese Tour

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,8)
Original: The Game
Regie: Stefan Avalos
Darsteller: Margaret Lamonica, Stephen Wastell
Laufzeit: 105min
FSK: ???
Genre: Thriller, Krimi (USA)
Filmstart: 01. Januar 1994
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Gemeinsam mit seinen Freunden dreht Hobbyfilmer Mitchell einen Krimi. Damit alles möglichst authentisch wirkt, druckt sein Freund Chris täuschend echtes Falschgeld. Ihr Kumpel Lou bemerkt sehr schnell, dass er mit den Blüten problemlos einkaufen kann. Daraufhin produziert Chris noch mehr Falschgeld. Gemeinsam bringen sie die Blüten unter die Leute und teilen das Wechselgeld unter sich auf. So werden die drei zu gewieften Geldwäschern und alles läuft wie geschmiert, bis eines Tages ein Mann bei Mitchell auftaucht, der sich als FBI-Agent ausgibt. Er bringt Mitchell zu Laney, die ihren eigenen Vater getötet hat und nun auf einer Million Mafia-Dollar sitzt. Mitchell soll für sie das Geld waschen und verliebt sich in sie. Doch Laney spielt ein doppeltes Spiel ...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche