Filmkritik - The Contract (2006)
 
 

The Contract

DVD / Blu-ray :: IMDB (5,7)
Regie: Bruce Beresford
Darsteller: Alice Krige, Ned Bellamy
Laufzeit: 96min
FSK: ab 16 Jahren
Genre: Thriller, Drama (USA)
Verleih: 3L Filmverleih
Filmstart: 05. April 2007
Bewertung: 5,0 (3 Kommentare, 3 Votes)
Berufskiller Frank Carden (MORGAN FREEMAN) gibt sein endgültiges Okay für einen Auftrag. Sein Team mit versierten Profis hat er bereits versammelt, ein Plan ist bis ins letzte Detail ausgeheckt. Die Profis gehen sofort an die Arbeit: Ein junger Mann wird vor ein fahrendes Auto gestoßen: Es ist der Sohn eines einflussreichen Milliardärs, der zur Beerdigung aus seinem sicheren Umfeld gelockt werden soll, damit Carden seine Arbeit vollenden kann: Mächtige Lobbygruppen sehen ihren Einfluss und ihre Macht durch das starke Engagement des Milliardärs gegen Stammzellenforschung gefährdet. Unter falschem Namen mietet Carden eine unauffällige Wohnung an. Die zweite Phase des Plans soll beginnen. Was Carden nicht auf seiner Rechnung hatte, ist der Autounfall, in den er verwickelt wird: Schwer verletzt wird er ins Krankenhaus eingeliefert, wo sofort seine Schusswaffe auffällt. Die Polizei wird benachrichtigt. Nach dem Tod seiner Ehefrau gibt sich Familienvater Ray (JOHN CUSACK) jede erdenkliche Mühe, ein normales Kleinstadtleben in seinem idyllischen Haus in einer friedvollen Nachbarschaft zu führen. Probleme bereitet ihm jedoch sein rebellischer Sohn Chris (JAMIE ANDERSON), der sich entfremdet fühlt und wiederholt mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist. Zwischen Vater und Sohn herrscht Sprach- und Ratlosigkeit. Ein Campingtrip soll die beiden wieder zusammenführen. Als Carden im Krankenhaus erwacht, ist er mit Handschellen ans Bett gefesselt. Wainwright (BILL SMITROVICH), Chef der Kleinstadtpolizei, hat festgestellt, dass es sich bei ihm um einen gesuchten Kriminellen handelt, einen ehemaligen, hoch dekorierten Offizier der US Army, der seit zehn Jahren förmlich vom Erdboden verschluckt war. Zwei Beamte werden für ihn abgestellt und sollen sicherstellen, dass er nicht entkommt. Seine Entdeckung erregt Aufmerksamkeit: In Washington zeigen sich gleich mehrere Behörden interessiert an dem wieder aufgetauchten Mann. Die hochrangige Miles (ALICE KRIGE) erhält von ihren Vorgesetzten den Auftrag, dass die Entdeckung Cardens auf keinen Fall hohe Wellen schlagen darf. Unbemerkt gelingt es Carden, seine Männer zu benachrichtigen. Sie schreiten sofort zur Tat und starten eine spektakuläre Befreiungsaktion während seiner Überführung ins Gefängnis. Dabei gerät das Auto mit Carden auf einem Highway außer Kontrolle, stürzt einen Abhang hinab und landet in einem reißenden Fluss, wo es abgetrieben wird. Carden überlebt, ist nun frei – und doch isoliert von seinen Leuten, die seine Verfolgung aufnehmen, um ihren Chef zu retten. Ray und sein Sohn sind gerade beim Wandern durch die Wildnis, als sie den an Handschellen gefesselten Carden und einen Polizeibeamten im Wasser treiben sehen. Ray sichert sich die Waffe des schwer verletzten Polizisten und will die Behörden verständigen. Carden warnt Ray, doch der lässt sich nicht einschüchtern. Zu Dritt setzen sie die Wanderung durch die Wälder fort. Cardens Männer haben ihre Fährte aufgenommen und sind ihnen hart auf den Fersen. Aus der Entfernung wird Chris Zeuge, dass mit ihnen nicht zu spaßen ist: Er sieht, wie ein Mechaniker, der das Auto bergen will, kaltblütig erschossen wird. Schlagartig wird Ray klar, dass jeder Fehler sein letzter sein könnte. Sofort verlässt er den Wanderpfad und schlägt sich mit seinem Sohn und Carden querfeldein. Als die Nacht anbricht, setzen heftige Regenfälle ein. Um weiter zu kommen und den Abstand zwischen den Verfolgern zu vergrößern, muss Ray einen gefährlichen Abstieg über eine glitschige Felswand wagen. Als Chris abrutscht, ist es ausgerechnet Carden, der den Jungen selbstlos festhält und seinen Sturz in den sicheren Tod verhindert. In einer Höhle kommt es zur Auseinandersetzung zwischen dem Killer und Ray. In letzter Sekunde kann Chris die Waffe an sich reißen und den körperlich überlegenen Carden stoppen. Jetzt gesteht Carden, dass er ein Auftragskiller ist. Mittlerweile sind die vier Carden-Männer nicht mehr die einzigen, die der Fährte folgen. Auch die Polizei um Chief Wainwright ist mittlerweile zur Stelle, wird jedoch in ihren Bemühungen von den aus Washington angereisten Agenten um Miles abgelöst: Sie übernimmt das Kommando, ganz zum Missfallen von Wainwright. Die Spannungen unter Cardens Männern nehmen zu. Die anderen drei wissen nicht, dass der als tumb eingeschätzte Davis (COREY JOHNSON) geheime Befehle von Außen erhält und auf eigene Rechnung arbeitet: Er soll dafür sorgen, dass sein Chef nicht lebend aus der Sache heraus kommt – er weiß zuviel. Unter besseren Wetterverhältnissen setzen Ray, Chris und Carden ihren Marsch durch die Wälder fort. Unvermittelt treffen sie zwei weitere Wanderer, ein Paar aus San Francisco. Nachdem Ray ihnen die Situation erklärt hat, geht die Reise zu fünft weiter. Bald schon stoßen sie auf eine klapprige Holzbrücke, die über ein unwegbares, mit Felsen übersätes Gebiet führt. Um ihre Verfolger auf Distanz zu halten, bringen sie die Brücke zum Einsturz. Doch Cardens Männer haben bereits einen anderen Plan eingefädelt, ihren Boss zu retten. Mit einem Trick haben sie sich eines Polizeihubschraubers bemächtigt und nähern sich nun den Flüchtenden von oben: Tatsächlich zielt Davis mit seinem Präzisionsgewehr auf Carden, ein unerwarteter Windstoß lässt ihn jedoch den Falschen treffen: den Mann aus San Francisco, der gerade die Pistole in der Hand hält. In der einsetzenden Konfusion gelingt Carden die Flucht. Ray nimmt die Verfolgung auf, wird von einem der Männer des Killers gestellt, kann diesen jedoch zur Strecke bringen. Mit dessen Maschinenpistole zielt Ray auf den Hubschrauber, der gerade zur Landung ansetzt, um Carden aufzunehmen. Schwer getroffen, versuchen sie eine Notlandung mitten im Wald und ergreifen anschließend die Flucht. Alle drei Insassen überleben. Ray kehrt mit Carden zu Chris und der hysterischen Sandra (MEGAN DODDS) zurück. In einer verlassenen Hütte finden sie Unterschlupf. Doch die Ruhe währt nur kurz: Cardens Männer greifen an – versprechen aber, alle am Leben zu lassen, wenn Ray Carden laufen lässt. Ray löst gerade dessen Handschellen, als der Angriff beginnt. Als er seinen Sohn bedroht sieht, nimmt er den Kampf auf: Zwei Männer von Carden werden getötet, Carden flieht mit Rays Sohn – und sieht aus den Augenwinkeln, dass Davis, der eigene Mann, auf ihn angelegt hatte, aber nicht schießen konnte, weil er geblendet war. Carden hat vor, den Auftrag auszuführen, für den er bezahlt wurde. Er ahnt nicht, dass Ray ihm auf die Schliche gekommen ist. Und er will seinen Sohn zurück. Am Ort der Beerdigung überschlagen sich die Ereignisse, denn auch Davis ist anwesend, um seinen Auftrag zu vollenden. Jetzt müssen Ray und Carden gemeinsame Sache machen, um zu überleben und herauszufinden, wer die Strippen wirklich zieht...

Kommentare

(3) k12172 vergibt 1 Klammer · 08. April 2007
Eine Story die man schon zigmal gesehen hat.
(2) tombman1 vergibt 10 Klammern · 06. April 2007
Ich stimme meiner Vorrednerin nicht überein. Eindeutig ein Highlight in diesem Monat. Ein sher gut durchdachter, nicht übertriebener Thriller, mit paar lustigen und orginellen Ideen, was will man mehr??
(1) Zeitbombe vergibt 4 Klammern · 28. März 2007
Laue Story, sehr vorhersehbar und außer paar Sprüchen von Freeman nicht besonders spannend oder witzig.
 

Teilen

 

Filmsuche