Filmkritik - The Coast Guard (2002)
 
 

The Coast Guard

Original: Hae anseon
Regie: Kim Ki-Duk
Darsteller: Dong-Kun Jang, Jeong-hak Kim
Laufzeit: 96min
FSK: ???
Genre: Action, Krieg (Südkorea)
Filmstart: 01. Januar 2002
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Um die Küstenabschnitte Südkoreas gegen heimlich einfallende Nordkoreaner zu sichern, wurde eine bewachte Grenze entlang der Ufer gezogen. Bewacht wird dieser Wall vom 23. Coast Guard Platoon, einer Armeeeinheit, deren einziger Zweck es ist, die Augen nach Eindringlingen offen zu halten und gegebenenfalls mit militärischer Gewalt zu handeln. Jegliche Personen im Sperrgebiet sind dabei zu erschießen. Als der Soldat Kang in einer stillen Sommernacht das Feuer auf ein ahnungsloses Liebespaar eröffnet und den Mann tötet, erweist sich dieser Vorfall als der Anfang einiger tragischer Ereignisse: Obwohl Kang für seine Tat ausgezeichnet wird, verliert er immer mehr den Verstand und wird aus der Einheit ausgeschlossen. Ihn zieht es aber weiter zum Ort der Tat, was auch für Mee-young gilt, die junge Frau, die den Vorfall am Strand überlebte. Doch nicht Rache oder Sühne bestimmen ihr gemeinsames Schicksal, sondern etwas weitaus tragischeres....

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche