Filmkritik - Tanz der Vampire (1967)
 
 

Tanz der Vampire

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,3)
Original: The Fearless Vampire Killers
Regie: Roman Polanski
Darsteller: Ferdinand Mayne, Jack MacGowran
Laufzeit: 107min
FSK: ???
Genre: Horror, Komödie (Großbritannien)
Filmstart: 17. November 1967
Bewertung: 10,0 (2 Kommentare, 1 Vote)
Bal paradox: Die Blutsauger in Abendgarderobe feiern in Graf von Krolocks transsilvanischem Schloss den Tanz der Vampire. Ganz gewiss wäre kein Sterblicher verrückt genug, diese Soiree der Hämoglobin-Süchtigen zu stören. Doch dann entdecken die Festgäste etwas in den Spiegeln des Ballsaals: Das Abbild von Menschen – Vampirkillern – die mitten unter ihnen das Tanzbein schwingen. Mit diesem drolligen Balanceakt aus Schocks und Gags parodiert Regisseur/Co-Autor Roman Polanski (Der Pianist, Rosemaries Baby, Chinatown) das klassische Vampir-Genre. Er persönlich spielt Alfred, den furchtsamen Gehilfen eines schlotternden Vampirforschers (Jack MacGowran): Der verliebte Alfred versucht die hinreißende Sarah (Sharon Tate) zu beschützen, als der Graf (Ferdy Mayne) sie in das Monster seiner Träume verwandeln möchte. Eine Tour de force von wahrhaft beißendem Humor!

Kommentare

(2) k944 · 07. August 2007
-_- - bitte bewerten Sie den Film nur wenn sie ihn auch schon gesehen haben .... und du fragst welche Fassung :wall: ...
(1) blubarju vergibt 10 Klammern · 03. Juni 2007
Dass dieser Film mein absoluter Liebling ist, kann jeder auf meiner NP nachlesen. Besonders Jack McGowran als schrulliger Professor ist einfach nur göttlich. Aber warum kommt der Film wieder in den Kinos? Ist das jetzt eine digital überarbeitete Version oder was? Es handelt sich ja auf jeden Fall um das Original von 1966.
 

Teilen

 

Filmsuche