Filmkritik - Tanz auf dem Vulkan (1938)
 
 

Tanz auf dem Vulkan

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,7)
Regie: Hans Steinhoff
Darsteller: Sybille Schmitz, Theo Lingen
Laufzeit: 81min
FSK: ???
Genre: Drama (Deutschland)
Filmstart: 30. November 1938
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Gründgens spielt die Rolle des Schauspielers Debureau, der im Paris des Jahres 1830 mit seiner Darstellungskunst und seinen Spottliedern auf den verhassten König Karl X. die Massen begeistert. Debureau hasst den König auch aus persönlichen Gründen: Als Nebenbuhler um die Gunst der schönen Gräfin Cambouilly. Der König beauftragt seinerseits die Sängerin, Spottlieder auf seinen Konkurrenten um den Königsthron zu singen, den beim Volk beliebten Vetter Prinz Louis Philippe. Als der König eines Tages Debureaus Theater mit seinem Besuch beehrt, spitzt sich der Kampf der Lieder und Pamphlete zu: Der berühmte Schauspieler schleudert dem Monarchen seine selbst verfassten Spottlieder entgegen. Er wird verhaftet und zum Tode verurteilt. Doch selbst den Weg zum Schafott nutzt der unerschrockene Volksschauspieler zu einem großen Auftritt. Mit seinem Erfolgslied "Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da" reißt er das gaffende Volk zu Begeisterungsstürmen hin…

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche