Filmkritik - Step Up (2006)
 
 

Step Up

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,5)
Regie: Anne Fletcher
Darsteller: Ryan Sands, Isaiah Washington
Laufzeit: 103min
FSK: ab 6 Jahren
Genre: Musik, Drama (USA)
Verleih: Constantin Film
Filmstart: 05. Oktober 2006
Bewertung: 7,2 (6 Kommentare, 5 Votes)
Tyler Gange (CHANNING TATUM) hat sein bisheriges Leben auf den Straßen von Baltimore verbracht und weiß, dass er es vermutlich niemals schaffen wird, diesem tristen und rauen Dasein für immer zu entkommen. Die Lage sieht noch düsterer aus, als Tyler, sein bester Freund Mac (DAMAINE RADCLIFF) und dessen kleiner Bruder Skinny (DE’SHAWN WASHINGTON) dabei erwischt werden, wie sie nach einer Party im Übermut in die örtliche Kunsthochschule einbrechen. Tyler wird geschnappt und muss zur Strafe Sozialstunden in eben dieser "Maryland School Of Arts" ableisten. 200 Stunden lang soll er dort dem Hausmeister zur Hand gehen und seine Laune ist erwartungsgemäß miserabel, als er die Schule an seinem ersten „Arbeitstag“ betritt. Er findet alles entsetzlich und will mit diesen zickigen Typen, die in Strumpfhosen über die Bühne hüpfen absolut nichts zu tun haben. Doch die schöne Ballettschülerin Nora sticht dem begeisterten Freestyle-Dancer Tyler sofort ins Auge. Die hübsche, überaus begabte Nora (JENNA DEWAN) hat nur eines im Kopf: die Vorbereitung auf den für sie bislang wichtigsten Auftritt als Tänzerin, den „Senior Showcase“. Der Senior Showcase ist nicht irgendein Tanzwettbewerb, sondern die einmalige Chance, ihr Können zu zeigen und anhand ihrer Performance einen Platz in einer renommierten Ballettgruppe zu finden. Wenige Wochen vor dem ihre Zukunft entscheidenden Event verletzt sich Noras Tanzpartner und fällt für jede weitere Probe aus. Verzweifelt sucht Nora nach einem Ersatz, aber der findet sich auch an einer Kunsthochschule nicht ganz einfach, denn Noras Ansprüche sind mehr als hoch. Nora beobachtet heimlich Tyler und erkennt rasch, dass dieser ungehobelte Freestyle-Tänzer ein absolutes Naturtalent ist. Die beiden einigen sich darauf, gemeinsam zu proben und können auch die skeptische Direktorin Gordon (RACHEL GRIFFITHS) von ihrem Plan überzeugen. Tyler muss nun - statt Hausmeisterarbeit zu leisten - täglich in der Schule zum Tanzunterricht antreten. Während der Proben steigt die Spannung zwischen den beiden von Mal zu Mal, und das nicht nur aufgrund ihrer unterschiedlichen Herkunft und ihres unterschiedlichen Musikgeschmacks. Letzterer erweist sich im Laufe der Übungsstunden sogar eher förderlich für ihre Zusammenarbeit: Tylers betont lässige Hip Hop-Attitüde nimmt Noras fanatischem Ballett-Ehrgeiz ein wenig die Schärfe und lockert sie auf. Umgekehrt profitiert der eher antriebslose Tyler von Noras zielstrebiger Lebensweise. Die beiden haben ein gemeinsames Ziel vor Augen, was allerdings Tylers Freund Mac gar nicht in den Kram passt. Schließlich fehlt ihm und den anderen Kumpels von der Straße ein weiterer Mann beim Basketball. Nicht nur die Neckereien seiner Freunde oder die eifersüchtigen Ex-Tanzpartner von Nora machen den zweien zu schaffen, die größten Schwierigkeiten haben sie noch zu überwinden auf dem Weg zum „Senior Showcase“... Nur mit viel Durchhaltevermögen, Elan, Mut und einem unerschütterlichen Glauben an sich selbst, den Tyler auch erst lernen muss, gelingt es dem Paar schließlich, ihren persönlichen Tanz-Olymp zu erklimmen.

Kommentare

(6) k34859 vergibt 5 Klammern · 10. Oktober 2006
Nunja die Handlung ist mir zu "Soaplastig"
(5) Apolike vergibt 10 Klammern · 10. Oktober 2006
Ich fand zwar, dass man den Stoff schon kennt aus unzähligen anderen Tanzfilmen usw. aber das war schon echt gut was mir da geboten wurde. Die Coreo war phänomenal, die Nebenhandlung war auch nicht grade übel.
(4) smallbabe vergibt 10 Klammern · 10. Oktober 2006
Nochmal 10, der Film ist echt gut,find ich, aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten... PS: ...und der Soundtrack is der Oberhammer!!!
(3) verhoeven vergibt 1 Klammer · 06. Oktober 2006
Doofes Filmplakat (die Wertung dient zum Ausgleich des anderen Spaßwerters).
(2) jayem · 05. Oktober 2006
10 punkte wegen "gute Soundtrack" ????!?
(1) Sevgi vergibt 10 Klammern · 02. Oktober 2006
gute soundtrack
 

Teilen

 

Filmsuche