Filmkritik - Star Trek 10: Nemesis (2002)
 
 

Star Trek 10: Nemesis

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,4)
Original: Star Trek 10 - Nemesis
Regie: Stuart Baird
Darsteller: Marina Sirtis, Patrick Stewart
Laufzeit: 112min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Action, Science-Fiction (USA)
Verleih: United International Pictures
Filmstart: 16. Januar 2003
Bewertung: 6,0 (2 Kommentare, 2 Votes)
Die Föderation sieht großen Herausforderungen entgegen - Die Romulaner wollen Frieden. Eine Nemesis, ersonnen in den Senatshallen von Romulus und geschmiedet in den Dilithium-Minen von Remus, ist entschlossen, Picard und die gesamte Föderation zu zerstören. Die Crew der USS Enterprise-E wird in einer Friedensmission ohne Beispiel auf den Romulus-Planeten geschickt. Die Starfleet hat eine diplomatische Offensive angeordnet, die eine neue Ära in der Geschichte der Föderation einleiten soll. Angekommen im Schatten des romulanischen Reichs, geraten Captain Jean-Luc Picard und die Enterprise-Crew ins Zentrum einer Verschwörung, die zur Zerstörung der Erde durch eine neue, furchterregende Nemesis führen könnte.

Kommentare

(2) Christian-1983 vergibt 6 Klammern · 13. August 2006
Der Film setzt leider mehr auf Actionszenen als auf ein gutes Drehbuch. :-(
(1) Fojin vergibt 6 Klammern · 08. September 2004
Schwacher Abschluss der "Star Trek"-Kino-Reihe (zumindest ist davon auszugehen), atmosphärisch kein Vergleich zu den beiden direkten Vorgängern.
 

Teilen

 

Filmsuche