Filmkritik - Seit Otar fort ist... (0)
 
 

Seit Otar fort ist...

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,6)
Regie: Julie Bertucelli
Darsteller: Esther Gorintin, Sacha Sarichvili
Laufzeit: 99min
FSK: ???
Genre: ?????
Verleih: Movienet Film
Filmstart: 06. Mai 2004
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Julie Bertuccelli erzählt in SEIT OTAR FORT IST... die Geschichte dreier Frauen aus drei Generationen: Die junge Ada (Dinara Droukarova) wohnt mit ihrer Mutter Marina (Nino Khomassouridze) und ihrer Großmutter Eka (Esther Gorintin) zusammen in einer Wohnung in Tiflis, Georgien. Ihr aller Leben ist vor allem durch die Mühen des Alltags bestimmt: Mutter Marina ist in permanenten Geldnöten, auch Ada ist auf Jobsuche und nach einem Platz im Leben. Die Großmutter Eka wartet Tag für Tag auf Briefe und Geldsendungen, die ihr geliebter Sohn Otar regelmäßig aus Paris schickt. Doch eines Tages bleiben auch die ersehnten Briefe aus: Otar ist in Frankreich tödlich verunglückt. Ada und Marina, die der alten Eka diese Nachricht nicht überbringen können, beschließen, auf ihre Art Otar weiterleben zu lassen...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche