SurfLose.de - Deine eBesucher-Surfbar!
 
Filmkritik - Schöne Lügen (2003)
 
 

Schöne Lügen

Original: Schöne Lügen
Regie: Karola Hattop
Darsteller: Carin C. Tietze, Niels Bruno Schmidt
Laufzeit: 90min
FSK: ???
Genre: Drama (Deutschland)
Filmstart: 01. Januar 2003
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Die Innenarchitektin Kim Joosten ist wie viele moderne Frauen: selbstbewusst, erfolgreich und stets auf ihr Äußeres bedacht. Als sie auf einem Grillfest einem Kind das Leben rettet, erleidet sie schwere Verbrennungen und ist fortan durch eine großflächige Gesichtsnarbe entstellt. Repräsentation und gutes Aussehen sind jedoch Pflicht in ihrem Job, in dem sie nun zusehends an den Rand gedrängt wird. Als sie auch noch entdeckt, dass ihr Mann Max eine Affäre hat, weiß Kim nicht mehr weiter. "Schöne Lügen" ist ein spannendes Drama über einen Gesichtsverlust und die schwierige Suche nach neuen Werten. Hervorragend besetzt mit Susanna Simon, Daniel Morgenroth, Brigitte Karner, Carin C. Tietze, Niels Bruno Schmidt, Gila von Weitershausen und Nina Hoger.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche