Filmkritik - Rosamunde Pilcher: Das Haus an der Küste (1996)
 
 

Rosamunde Pilcher: Das Haus an der Küste

Original: Das Haus an der Küste
Regie: Dieter Kehler
Darsteller: Aglaia Szyszkowitz, Gerhart Lippert
Laufzeit: 90min
FSK: ???
Genre: Drama, Romanze (Deutschland)
Filmstart: 01. Januar 1996
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Während der Umzugsvorbereitungen von London nach Cornwall verunglückt Nicholas Breen bei einem Autounfall. Seine Frau Veronica zieht dennoch mit den beiden Kindern in das Haus. Dort trifft sie unvermittelt auf ihre Jugendliebe Frank. Und macht die Bekanntschaft des ebenso attraktiven wie undurchsichtigen Mathematikprofessors Marcus Rydale. Der für seine Frauengeschichten bekannte Frank umwirbt Veronica, doch die hält ihn auf Distanz. An Marcus hingegen vermietet sie trotz Abraten aller Dorfbewohner das Dachgeschoss und beginnt, sich zu dem geheimnisvollen Mann hingezogen zu fühlen. Doch dann taucht plötzlich eine junge Frau bei Marcus auf´...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche