Filmkritik - Robots (2005)
 
 

Robots

DVD / Blu-ray :: :: IMDB (6,3)
Regie: Chris Wedge, Carlos Saldanha
Laufzeit: 91min
FSK: ohne Altersbeschränkung
Genre: Familie, Animation, Science-Fiction (USA)
Verleih: 20th Century Fox
Filmstart: 17. März 2005
Bewertung: 7,3 (4 Kommentare, 4 Votes)
Der Roboterjunge Rodney Copperbottom stammt aus einer eher ärmlichen Arbeiterfamilie, was darin resultiert, dass er immer abgetragene Ersatzteile trägt und auch ein wenig rostig daherkommt. Sein großer Traum ist es, Erfinder zu werden und auf diese Weise alltägliche Probleme zu lösen. Doch seine kleine Heimatstadt ist nicht groß genug für seine Träume und so begibt er sich in die Metropole Robot City, um für sein großes Vorbild, den Erfinder Bigweld zu arbeiten. Doch kaum in Robot City angekommen, muss er feststellen, dass der hochglanzpolierte Ratchet den Chefsessel Bigwelds besetzt hat. Ratchet propagiert den Verkauf von Upgrades. Sein Plan ist es, keine Ersatzteile mehr herzustellen und so die Altmodelle zu zwingen, sich mit modern-schnittigen – und teuren – Upgrades auszustatten. Jeder Roboter, der sich das nicht leisten kann, soll als Altmetall eingeschmolzen werden. Von Ratchet aus Bigwelds Fabrik geworfen, sitzt Rodney also erstmal auf der Straße. Doch schnell wird er von einer bunten Truppe schräger Roboter, den Rusties aufgenommen. Darunter Fender, der in den unpassendsten Momenten alle möglichen Körperteile verliert und Piper Pinwheeler, Fenders wilde, kleine Schwester. Außerdem Crank Casey, ein paranoider Pessimist, Lug, ein gutherziger Kraftprotz und Diesel, der ständig auf der Suche nach einem neuen Sprachmodul ist. Aufgrund seines Ideenreichtums und seines technischen Könnens hat Rodney bald alle Hände voll zu tun. Immer mehr reparaturbedürftige Roboter stehen Schlange, um sich von ihm auch ohne vorhandene Ersatzteile reparieren zu lassen. Irgendwann allerdings kann selbst Rodney nicht mehr weiterhelfen. Da beschließt er, sich auf die Suche nach Bigweld zu machen, damit der dem Spuk ein Ende setzt. Seine neuen Freunde helfen ihm natürlich. Und ehe es ein Zurück gibt befindet sich die Truppe auch schon in einem Kampf gegen Ratchet und seine Übermutter, der bösartigen Madame Gasket.

Kommentare

(4) DaSixPac vergibt 8 Klammern · 02. Oktober 2006
Story etwas mau, technisch aber genial!
(3) k169763 vergibt 4 Klammern · 29. April 2005
ein eher mittelmäßiger animationsfilm, der uns nichts neues auftischt. bunt und poppig scheppern zusammengeschusterte rosthaufen über den bildschirm, die mit ihrem rumgehampel nur die kleinen erfreuen können. ein eher witzloser klamauk.
(2) SebastianKraus vergibt 10 Klammern · 04. April 2005
Spitzen Film mit viel Humor! Die Handlung ist eigentlich "Nebensache"...
(1) cerror vergibt 7 Klammern · 30. März 2005
Geile Efekte, aber leider eine für Hollywood typische Story, bei der eigentlich von Anfang an klar ist, wie es ausgeht. Liebe, Action und Abenteuer, alles vorhanden, aber die Story ist eher mittelwertig.
 

Teilen

 

Filmsuche