Filmkritik - Return Of The Atom (2015)
 
 

Return Of The Atom

Original: Atomin paluu
Regie: Mika Taanila, Jussi Eerola
Darsteller: -
Laufzeit: 110min
FSK: ???
Genre: Dokumentation (Deutschland, Finnland)
Verleih: RealFiction
Filmstart: 10. August 2017
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Seit der Nuklearkatastrophe in Tschernobyl 1986 wird in Europa kein Meiler mehr gebaut – bis 2005 auf der finnischen Halbinsel Olkiluoto die Arbeiten an einem neuen Reaktor beginnen. Während anderswo Proteste zu erwarten wären, ist der Widerstand vor Ort in Eurajoki gering. Denn fast alle Bewohner arbeiten für eine der Betreiberfirmen, denen die bestehenden zwei Reaktoren und das Endlager gehören. Während aber die Anwohner weitestgehend passiv sind und die Manager von effizienter, sauberer und sicherer Energie reden, verzögert sich der Neubau weiter – und die Kosten explodieren. Für ihren Dokumentarfilm „Return Of The Atom“ beobachteten die Regisseure Jussi Eerola und Mika Taanila die Bauarbeiten am Reaktor Olkiluoto-3 über einen Zeitraum von etwa zehn Jahren und bestätigten dabei, dass es den perfekten Standort nicht gibt...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche