Filmkritik - Paycheck - Die Abrechnung (2003)
 
 

Paycheck - Die Abrechnung

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,3)
Original: Paycheck
Regie: John Woo
Darsteller: Kendall Cross, Fulvio Cecere
Laufzeit: 114min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Thriller, Science-Fiction (USA)
Verleih: United International Pictures
Filmstart: 22. Januar 2004
Bewertung: 7,0 (1 Kommentar, 1 Vote)
Technik-Genie Michael Jennings (Ben Affleck) ist ein Mann für besondere Fälle, jedenfalls wenn es sich um die streng geheimen Wünsche milliardenschwerer High-Tech-Konzerne und auch Privatkunden handelt. Die Jobs, die er bekommt, sind allerdings so streng geheim, dass sein Kurzzeitgedächtnis nach jedem erledigten Auftrag mittels einer sogenannten Hirnwaschmaschine wieder gereinigt wird. Somit ist sichergestellt, dass er niemandem die Geheimnisse seiner Kunden ausplaudern kann. Soeben hat er gerade sein jüngstes Projekt abgeschlossen: Im Bereich der Optik hat er für einen Mann namens Rethrick (Aaron Eckart) drei Jahre lang an geheimen Entwicklungen gearbeitet. Nun steht ihm ein Honorar von 19 Millionen Dollar zu, das für ihn bereitliegt, nachdem sein Kurzzeitgedächtnis wiederum gelöscht und somit jegliche Erinnerung an den Auftrag vernichtet wurde. Am Zahltag jedoch erhält er anstelle eines Schecks einen Umschlag mit verschiedenen Gegenständen und der Aussage, er habe auf sein Geld verzichtet. Statt des Geldes habe er sich diese 19 Gegenstände, die offenbar in keinerlei Zusammenhang zueinander oder zu ihm stehen, hinterlassen. Jennings hat keine Chance, das Gegenteil zu beweisen, bis er durch einen Zufall bemerkt, dass die Gegenstände Teile eines Puzzles zur Lösung seiner Vergangenheit sind. Mit Hilfe der schönen Rachel (Uma Thurman), die während des Projektes an seiner Seite arbeitete, und an die er sich ebenso wenig erinnern kann wie an alles andere, versucht er, die vergangenen drei Jahre seines Lebens zu rekonstruieren. Dabei kommen ihm ganz schnell Agenten der US-Bundesbehörde in die Quere. Im Verhör ist von nationaler Sicherheit die Rede und man versucht, Jennings zum Sprechen zu bringen. Aber wie soll er sich an etwas erinnern, das gelöscht wurde? So scheint auf einmal sehr viel mehr auf dem Spiel zu stehen als nur seine Milliarden Dollar und seine Vergangenheit. Jennings wird sich ziemlich schnell bewusst, dass er während seines letzten Projektes etwas entdeckt haben muss, was mit der Zukunft zusammenhängt und mit einer eventuellen Manipulation dieser. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit – denn es geht vielleicht nicht nur um seine, sondern um die Zukunft der Welt...

Kommentare

(1) kahles vergibt 7 Klammern · 08. September 2004
Gute Unterhaltung. Nix Besonderes aber auch nicht zum Wegrennen. Nette Unterhaltung für die sich die DVD lohnen wird.
Paycheck - Die Abrechnung (2003) Trailer (Deutsch, HD)
 
 

Teilen

 

Filmsuche