Filmkritik - Paul Weller - Studio 150 (2004)
 
 

Paul Weller - Studio 150

Regie: ?????
Darsteller: ?????
Laufzeit: 108min
FSK: ???
Genre: Musik (USA)
Filmstart: 01. Januar 2004
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Mit gerade mal 17 Jahren gründete Paul Weller 1975 die britische Pop-Sensation "The Jam". Der geniale Songwriter, hat seit dem eine überaus interessante musikalische Entwicklung durchgemacht und bietet uns heute mit der DVD "Studio 150" ein exzellentes Album mit Coverversionen bedeutender Songs in Soul- und Jazz- Atmosphären. Eine unverblümte Hommage an Musikstücke, die Paul Wellers einzigartige musikalische Laufbahn geprägt haben. Die außergewöhnliche Aufnahme wurde während eines Konzerts vor kleinem Publikum gemacht. Weller stellt 12 Lieder aus dem Album "Studio 150" vor, unter anderem: "Thinking of You" (Sister Sledge), "Close to You" (The Carpenters), "Birds" (Neil Young) und natürlich seinen Top Ten Hit "Wishing on a Star" (Rose Royce). Diese DVD bietet ein unvergessliches, ganz persönliches Zusammentreffen mit Paul Weller. Tracklist - Hercules - One Way Road - Wishing On A Star - Close To You - Hung Up - Early Morning Rain - Tales From The Riverbank - Thinking Of You - Amongst Butterflies - All Along The Watchtower - Birds - If I Could Only Be Sure - Ever Changing Moods - Broken Stones

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche