Filmkritik - Party Animals 2 (2006)
 
 

Party Animals 2

Original: National Lampoon´s Van Wilder 2: The Rise of Taj
Regie: Mort Nathan
Darsteller: Amy Steel, Daniel Percival
Laufzeit: 93min
FSK: ???
Genre: Komödie, Romanze (USA)
Filmstart: 01. Dezember 2006
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Nach seinem Collegeabschluss macht sich Taj Badalandbad, der persönliche Assistent des legendären Van Wilder, voller Enthusiasmus auf nach Camford, wo er nicht nur studieren, sondern gleichzeitig Mitglied der exklusiven Bruderschaftsgilde „Fox & Hounds“ werden will. Kaum in der englischen Uni angekommen, eröffnet ihm der versnobte Anführer Pip Everett, dass er keine Chance auf eine Mitgliedschaft hat. Notgedrungen gründet Taj seinen eigenen Club und mischt mit seiner treuen Anhängerschar bestehend aus Nerds, Freaks und Losern das Campusleben auf. Die chaotische Partygemeinde entwickelt sich zur ernsten Konkurrenz der elitären Bruderschaftsgilde und selbst Pips attraktive Freundin Charlotte kann Tajs entwaffnendem Charme auf Dauer nicht widerstehen ...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche