Filmkritik - Padre Speranza - Mit Gottes Segen (2002)
 
 

Padre Speranza - Mit Gottes Segen

Original: Padre Speranza | Zwei Fäuste mit Gottes Segen
Regie: Ruggero Deodato
Darsteller: Gottes Segen Von Ruggero Deodato mit Salvatore Cascio, Angelo Infanti
Laufzeit: 98min
FSK: ???
Genre: Action, Drama (Italien)
Filmstart: 01. Januar 2002
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Bud Spencer ist Father Hope - ein ungewöhnlicher Priester. Regeln sind ihm ein Dorn im Auge und die Hierarchie in der Kirche einerlei. Aus diesem Grunde hat man ihn in ein kleines Dorf in Süditalien versetzt, doch anstatt zu grollen, hängt er sich in die Arbeit rein, bläut den Gefangenen im örtlichen Knast Moral und Ordnung ein. Vor allem den Kindern dort hilft er mit all seiner Kraft und gegen jede Regel. Der 16-jährige Nino wird beschuldigt, einen mitgefangenen Jungen getötet zu haben und alle Beweise scheinen dafür zu sprechen, doch Father Hope startet seine eigene Untersuchung und steht plötzlich der lokalen Mafia gegenüber...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche