Filmkritik - Ohnsorg Theater: Opa wird verkauft (1961)
 
 

Ohnsorg Theater: Opa wird verkauft

DVD / Blu-ray :: IMDB (8,8)
Original: Opa wird verkauft
Regie: ?????
Darsteller: Henry Vahl, Edgar Bessen
Laufzeit: 118min
FSK: ???
Genre: Komödie (Deutschland)
Filmstart: 01. Januar 1961
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Unsinn und Schabernack auf dem Hof zu treiben, wird bei Opa Kuhlenkamp ganz groß geschrieben. Ob er nun der Magd eine tote Maus ins Bett legt oder den Salat mit Spiritus anrührt, Opa ist ein Schlitzohr! Als das lukrative Angebot von Nachbar Fiesebarg kommt, Opa für 1.000 Mark von Bauer Kuhlenkamp abzukaufen, kann dieser nicht Nein sagen. Er hätte damit zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Endlich wäre er den wunderlichen alten Mann los und würde zudem noch Geld bekommen, das sein Hof dringend braucht, zumal sein Sohn Schorsch die gute Partie mit Fiesebargs Tochter Eva ausgeschlagen hat. Doch Kuhlenkamp kommen Zweifel: Warum gibt jemand ein kleines Vermögen für Opa aus? Bei dem gibt es doch nicht mal was zum Erben, oder?

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche