Filmkritik - Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett (1962)
 
 

Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett

DVD / Blu-ray :: IMDB (5,0)
Regie: Franz Antel
Darsteller: Ann Smyrner, Bill Ramsey
Laufzeit: 77min
FSK: ???
Genre: Komödie (Deutschland)
Filmstart: 19. Oktober 1962
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Michael Lutz und seine Freundin Barbara Holstein verbringen ihren Urlaub nun schon seit zwei Jahren auf der Isola Piccola, einem kleinen Eiland zwischen Sizilien und Korsika. Die schöne Stewardess hat sich ein Ultimatum gesetzt, sollte er ihr auch dieses mal keinen Heiratsantrag machen, trennen sich ihre Wege für immer. Der sorglose Ingenieur geht von früh bis spät seinem Hobby nach – Fischen –, Zeit für seine junge Freundin bleibt da kaum. Barbara hat die Nase voll von Michael und seiner schuppigen Beute und packt die Koffer. Den Gefallen, auf Knien zu ihm zurück zu kommen, tut sie ihm nicht. Nudelfabrikant Keyser, soeben mit Tochter Marion und Schwiegersohn in spe, Thomas Steffen, angereist, gewährt ihr gerne Unterschlupf – zumal das Trio von Camping keine Ahnung hat. Michael inszeniert einen vermeintlichen Überfall, um seiner Barbara eins auszuwischen. Leider hat er nicht mit Gina, der Frau des Polizeichefs, gerechnet, die ähnliche Pläne geschmiedet hat und den Aufenthalt der “Reisegruppe” aufregender als gewünscht verlaufen lässt.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche