Filmkritik - Nach der Hochzeit (2006)
 
 

Nach der Hochzeit

Original: After the Wedding | Efter brylluppet
Regie: Susanne Bier
Darsteller: Rolf Lassgard, Sidse Babett Knudsen
Laufzeit: 119min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Drama (Dänemark, Schweden)
Verleih: Universum Film
Filmstart: 01. Februar 2007
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Der Däne Jacob lebt in Indien und engagiert sich für Waisen und Straßenkinder. Besonders den kleinen Jungen Pramod hat er ins Herz geschlossen. Kurz vor dessen achtem Geburtstag jedoch muss Jacob nach Dänemark fliegen, weil ihn ein potenzieller Geldgeber persönlich kennenlernen will. Was Jacob befürchtet, wird wahr: Die Reise hält ihn länger in der alten Heimat fest. Der dänische Geschäftsmann Jørgen stellt Jacob eine Millionenspende in Aussicht. Doch zuerst lädt er Jacob zur Hochzeit seiner Tochter ein. Dort gibt es für Jacob eine Kette von Überraschungen: Jørgens Frau ist seine ehemalige Freundin. Als sie sich trennten, war Helene schwanger, was Jacob nicht wusste. Anna, die heute heiratet, ist seine Tochter. Helene und Jørgen stellen sich den Fragen Jacobs und Annas nur widerwillig. Wie sich herausstellt, wusste Jørgen, wer Jacob ist.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche