Filmkritik - Mr. Bean macht Ferien (2007)
 
 

Mr. Bean macht Ferien

DVD / Blu-ray :: :: IMDB (6,3)
Original: Mr. Bean´s Holiday
Regie: Steve Bendelack
Darsteller: Rowan Atkinson, Steve Pemberton
Laufzeit: 90min
FSK: ohne Altersbeschränkung
Genre: Komödie (Großbritannien)
Verleih: Universal Pictures International
Filmstart: 29. März 2007
Bewertung: 7,8 (13 Kommentare, 8 Votes)
Mr. Bean jubelt. Bei der Lotterie seiner Kirchengemeinde hat er das große Los gezogen: eine Woche Urlaub, und dazu eine brandneue Videokamera. Mit der will der schweigsame Brite das Gewusel und den Star-Auftrieb in Cannes für die Nachwelt festhalten, denn sein Urlaub soll an der Côte d’Azur stattfinden, direkt auf dem Höhepunkt des berühmten Film Festivals. Bestens gelaunt macht sich Bean auf den Weg ins Land von Baguette und Baskenmützen. An die Sprachbarriere verschwendet er keine Gedanken – immerhin beherrscht er beinahe perfekt französisch. Naja, besser gesagt drei Worte: Oui, Non und Gracias. Dummerweise lässt der erste Stolperstein seiner Route nicht lange auf sich warten. Ab dem Gare de Lyons muss er sich um den kleinen Stepan kümmern, der dort durch eine Kette unglücklicher Ereignisse (an denen Bean nicht ganz unschuldig ist) von seinem Vater getrennt wurde. Dass Stepan lediglich russisch spricht, macht die Sache für Bean nicht gerade einfacher. Das ungleiche Duo tingelt unverzagt durch Frankreich. Was macht es da schon, dass Mr. Bean Fahrkarten, Pass und Geldbörse verliert und Stepans Vater eine polizeiliche Suche nach seinem verlorenen Sohn auslöst? Das ist ja nur der Beginn einer wilden Odyssee, in deren Verlauf Bean unverrichteter Dinge die Dreharbeiten für einen Werbespot für Joghurt sprengt, den fürchterlich ambitionierten Arthouse-Regisseur Carson Clay beinahe in den Wahnsinn treibt und mit der pfiffigen Schauspielerin Sabine im Schlepptau die Weiterreise nach Cannes antritt. Und während Mr. Bean in jeder Nachrichtensendung als landesweit gesuchter Entführer zu zweifelhafter Berühmtheit gelangt und das Film Festival seinem absoluten Höhepunkt entgegensteuert, versucht unser schweigsamer Held, inmitten von Promis und Premierenfeiern auf dem Roten Teppich von Cannes Stepan seinem Vater zurück zu bringen, den Mini-Auftritt von Sabine in Carson Clays Film zu retten und vielleicht auch noch irgendwann seinen Urlaub zu genießen. Die Côtes d’Azur wird nie mehr so sein, wie sie mal war…

Kommentare

(13) oOPlayaStyleOo vergibt 3 Klammern · 04. Mai 2007
Also ich fand den Film jetzt nicht so toll... Okay es waren 1 oder 2 gute Lacher dabei, aber im Vergleich zu Mister Bean früher war er richtig schlecht.
(12) NIXLOS vergibt 3 Klammern · 03. Mai 2007
Für ein Bean Klassiker halte ich den Film nicht er hat zwar eine Handlung aber ich hätte lieber warten solle bis er ins Fernsehen kommt das ist billiger als Kino und so richtig lachen konnte ich auch nicht habe mir halt den Film so runter gewürgt wie Mr. Bean die Austern was tut man nicht alles für seine Nichte (8) musste ihr laufend den Film erklären ja und ein paar Lacher waren auch da bei wir waren an einem Montag im Kino es waren Grade mal 5 Leuten drin das fand ich super
(11) Fusioned vergibt 8 Klammern · 12. April 2007
Für eingefleischte Bean Fans ein absolutes Muss. Ich fand den Film gelungen und er hatte ein paar echt gute Lacher! :)
(10) BranVan vergibt 9 Klammern · 10. April 2007
Ein echtes Road-Movie. Hab ihn in Riga gekuckt und da mein Französisch nicht so toll ist und ich natürlich auch kein Russisch kann, hab ich mich die ganze Zeit wie Mr. Bean gefühlt - und total amüsiert. Ein echter Bean-Film.
(9) Lem vergibt 10 Klammern · 09. April 2007
Fand ihn auch echt gelungen :-) Die Story war sehr genial und passend, an lustigen Aktionen hat es natürlich auch nicht gefehlt.
(8) k240533 vergibt 10 Klammern · 06. April 2007
Ich bin eigentlich absolut kein Mr. Bean Fan, aber der Film ist wirklich gelungen. Nicht nur für Bean Fans, sondern für alle ob Groß oder Klein ein Top Film. Ein Film zum Krumm und Bucklig lachen :-)
(7) RolyK vergibt 9 Klammern · 04. April 2007
Was erwartet man von einem neuen Mr. Bean-Film? Richtig! Mr. Bean! Und den bekommt man und zwar @ his best! Bean-Fans werden einige der Gags schon kennen - dennoch sind sie nett neu verpackt! Es kommen aber auch jede Menge neue Gags dazu. Man kann jedenfalls herzlich lachen! Sehr gut auch Willem Dafoe als selbstverliebter Schauspieler, Regisseur und Produzent auf den Filmfestspielen in Cannes. Für alle Bean-Fans ist dieser Film ein MUSS! Für alle, die Bean mögen, auch. Ansonsten wohl nicht.
(6) houzer · 24. März 2007
[ironie]Wird der Film etwa komplett neu ins Amerikanische synchronisiert und kommt deshalb so spät dort in die Kinos?[/ironie]
(5) k256484 · 23. März 2007
Hmm, wird bestimmt sehr lustig. Was ich interessant finde, in Bezug auf die Kinostarts: Deutschlandstart: 29.03.2007 USA Kinostart: 28.09.2007 Produktionsland: Großbritannien 2007. Wir kommen ganz schön lange vor den USA in den Genuss dieses Filmes.
(4) DJBB · 23. März 2007
Immer diese Raubkopierer...
(3) k160549 · 22. März 2007
Wer macht den sowas?? Zum Film: Ich kann nur sagen, das ich mich schon freue auf den schrägen britischen Humor von Mr. Atkinson, äh Bean.
(2) T-Flow · 12. März 2007
@sushique: klingt stark nach einer Raubkopie...
(1) k260808 vergibt 10 Klammern · 07. März 2007
10 points aber nur 7 mal zu tode gelacht !vielleicht lag es an der quali vom film !!war aber ganz witzig (-:
 

Teilen

 

Filmsuche