Filmkritik - Meine Schwester das Biest (2002)
 
 

Meine Schwester das Biest

Original: She, me & Her
Regie: Reinhard Schwabenitzky
Darsteller: Sandra Pires, Ben Cross
Laufzeit: 99min
FSK: ???
Genre: Komödie (Deutschland, Österreich)
Verleih: Rekord-Film
Filmstart: 01. August 2002
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Los Angeles: Maggie Thompson, sehr hübsch, nur leider nicht wahnsinnig begabt, will unbedingt ins Showbusiness. Um ihr Ziel zu erreichen ist ihr jedes Mittel recht. Mit perfekt eingesetzter Ellbogentechnik versucht sie, ihrer talentierten Schwester Lisa - die beiden gleichen sich wie ein Ei dem anderen - die erste große Karriere-Chance wegzuschnappen. Wie? Nun, sie nennt sich ebenfalls Lisa! Damit nicht genug will sich Maggie auch gleich deren Liebhaber, den sympathischen Komponisten TONY Kosminski unter den Nagel reißen. Als Lisa startet sie mit ihm zu einer wichtigen Audition nach Europa, die ihr die Hauptrolle in Tonys neuem Musical sichern soll. Als Lisa, bisher ein Muster an Nachsicht ihrer Schwester gegenüber, davon Wind bekommt, ist es mit ihrer Geduld schlagartig vorbei. Sie will Maggie zur Rede stellen, doch die ist schon mit Tony auf dem Weg nach Wien. Das erfährt Lisa – außer sich vor Wut – von Kathi Blümlein, Maggies deutscher "Assistentin", die, obwohl eigentlich dem Sternchenalter entrückt, den Dienstmädchenjob nur angenommen hat, um selbst Hollywood- Karriere zu machen. Und auch Kathi merkt natürlich zunächst nicht, dass Maggie nicht Maggie sondern Lisa, die Zwillingsschwester, ist. Woraus sich eine Reihe von Verwirrungen und Irrungen ergeben. Wie es der Teufel will, konkretisiert sich genau zu diesem Zeitpunkt ein lukratives TV-Angebot für Maggie. Jetzt wittert Lisa ihre Chance, zurückzuschlagen und zögert keine Sekunde. Maggies extrem eifersüchtigem Lover und Manager David Greenbaum ist es endlich gelungen, seiner Geliebten ein Vorsingen für die Show eines einflussreichen Fernseh-Produzenten zu verschaffen. Ungeniert schlüpft jetzt Lisa in Maggies Rolle und benimmt sich derart schlecht, dass der Ruf ihrer Schwester für lange Zeit zerstört ist. Die schlaue Kathi, selbst eine kleine Chance auf den Beginn ihrer eigenen Karriere witternd, kann Lisa aber überreden, sich für ihr Benehmen zu entschuldigen und dem Studioboss zu zeigen, was sie drauf hat. Die beiden schlagen zu und der Produzent ist begeistert. Lisa und Kathi bekommen den Job. Ihr Auftritt – Lisa als Sängerin, Kathi als Komikerin – verspricht ein Hit zu werden. Zur Belohnung mieten sie sich in einer sündteuren Villa ein – natürlich unter Maggies Namen, also auch auf deren Kosten. Währenddessen touren Maggie und Tony durch Wien und Salzburg. Er genießt das historische Ambiente – sein neues Musical handelt von Mozarts Schwester Nannerl (und gewinnt – am Ende des Films, als Filmmusical den Oscar) – und Maggie versucht Tony für sich einzunehmen... Ihm kommt sie allerdings total verändert vor, auch ihre Stimme scheint eine andere zu sein. Ob mit ihm oder mit ihr etwas nicht stimmt, das weiß er nicht, nur eben, dass etwas nicht stimmt. Dann ist Maggie plötzlich wieder in Los Angeles - frustriert und mit einem Gips am Bein. Europa war beruflich und privat ein Flop. Und es kommt noch schlimmer: Maggies Wohnung ist vermietet. David, ihr Manager, nicht aufzufinden, der Zutritt ins TV-Studio wird ihr verwehrt – kurz: Nichts ist mehr wie es war, sie kommt sich vor wie auf einem anderen Stern. Schließlich findet sie alle in Davids Stammlokal: DAVID, TONY, KATHI und natürlich LISA - friedlich vereint. Jetzt platzt alles aus den Nähten: Zweimal Lisa? Zwillinge? Welche ist welche? Wer war mit Tony in Europa? Und wer in der Show? Verwirrung und Chaos sind vorprogrammiert! Der Kampf der Schwestern um Liebhaber und Karriere setzt sich turbulent fort und erreicht am Tag der Live-Aufzeichnung der Sendung im Studio seinen Höhepunkt. Die Show droht zu scheitern. Doch wie gut ein Manager ist zeigt sich stets erst in der Krise: David ist der Mann der Stunde, und so kommt es schließlich zum Happy End: Lisa und Kathi feiern einen großen Triumph mit ihrer Show, Lisa versöhnt sich mit Tony, Kathi kriegt, nach vielen fehlgeschlagenen Versuchen, doch noch ihren Traummann David und Maggie, das Biest, wird „Star“ einer grauenhaften TV-Show...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche