Filmkritik - Meine schöne innere Sonne - Isabelle und ihre Liebhaber (2017)
 
 

Meine schöne innere Sonne - Isabelle und ihre Liebhaber

Original: Un Beau Soleil Intérieur
Regie: Claire Denis
Darsteller: Juliette Binoche, Xavier Beauvois, Philippe Katerine
Laufzeit: 95min
FSK: ab 12 freigegeben
Genre: Komödie, Romanze (Frankreich, Belgien)
Verleih: Pandora Filmverleih
Filmstart: 14. Dezember 2017
Bewertung: 9,0 (1 Kommentar, 1 Vote)
Die Künstlerin Isabelle (Juliette Binoche) lebt in Paris und ist dort umgeben von Menschen, aber trotzdem einsam. Über einen Mangel an beruflichem Erfolg und Anerkennung kann sie sich nicht beklagen, in der Liebe läuft es für sie jedoch weit weniger gut – zu hoch sind ihre Ansprüche an mögliche Kandidaten, zu unterschiedlich die Erwartungen an eine Beziehung, zu unbefriedigend erscheinen ihr die Männer, mit denen sie Affären hat – ob es ein Banker (Xavier Beauvois) ist, ein Schauspieler (Nicolas Duvauchelle), ein sensibler Künstler (Alex Descas) oder ein Arbeiter (Paul Blain). Isabelle weiß nicht weiter und wendet sich schließlich an den Wahrsager Denis (Gérard Depardieu), in der Hoffnung, dass dieser ihr die Frage beantworten kann, ob es die wahre Liebe überhaupt gibt…

Kommentare

(1) PfauDaniel1 vergibt 9 Klammern · 09. Dezember 2017
ganz nett
 

Teilen

 

Filmsuche