Filmkritik - Meine Frau, meine Freunde und ich (2004)
 
 

Meine Frau, meine Freunde und ich

DVD / Blu-ray :: IMDB (5,9)
Regie: Detlef Bothe
Darsteller: Gabrielle Scharnitzky, Nadja Müller
Laufzeit: 85min
FSK: ???
Genre: Drama, Komödie (Deutschland)
Filmstart: 01. Januar 2004
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Richard, Schauspieler in einer Daily Soap, will seine krisengeschüttelte Lebensgefährtin Katja aufheitern und organisiert eine Überraschungsparty zu ihrem 35. Geburtstag. Er bringt auch den Autor Oskar mit, der die Gelegenheit nutzt, mit Katja zu flirten. Als die mehr oder weniger guten Freunde wieder gegangen sind, wird Richard zärtlich. Katja hat keine Lust, aber Richard will sie rumkriegen. Aus spielerischer Abwehr wird ein ungeschickter Kampf, bei dem Katja und Richards Faust zusammenstoßen. Katja geht zu Boden und Richard bringt die Ohnmächtige ins Bett. Am nächsten Morgen geht er zur Arbeit ins Studio, nur um zu erfahren, dass er über Nacht aus der Soap geschrieben wurde. Als Richard wieder heimkommt, findet er sich vor verschlossenen Türen. Katja, die am Morgen mit einem heftigen blauen Auge aufwachte, hat sich gemeinsam mit ihrer Freundin Corinna in helle Empörung über den prügelnden Richard gesteigert. Plötzlich gilt er als brutaler Verwaltiger und steht ohne Job, Heim und Familie da. Angesichts gesperrter Konten versucht Richard, bei seinen Freunden unterzukommen. Aber Bruno, Wilfried und George sind zu sehr mit ihren eigenen Lebenssituationen beschäftigt. Zu mehr als der halbherzigen Überlassung eines Schlafplatzes reicht es bei keinem von ihnen. Richard will es mit einem neuen Job versuchen, aber seine Vorsprechen am Theater sind nicht überzeugend. Immer wieder landet er vor Katjas Haustür, in dem vergeblichen Versuch, von ihr angehört zu werden und sich zu versöhnen. Katja geht lieber mit Oskar spazieren, der sie heftig umwirbt. Richards Widerstandspotential ist fast aufgebraucht. Er flieht ans Meer, wo er noch vor wenigen Tagen mit Katja und Tochter Nina unbeschwert Urlaub machte. Sein Lebensmut verrinnt, doch inzwischen entdeckt Katja, was ihre Stimmungsschwankungen verursacht hat. Während Richard noch entkräftet am Strand liegt, ist sein Schicksal dabei, sich zu wenden.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche