Filmkritik - Man nennt mich Halleluja (1971)
 
 

Man nennt mich Halleluja

Original: Testa t\'ammazzo, croce... sei morto... Mi chiamano Alleluja
Regie: Giuliano Carnimeo
Darsteller: Roberto Camardiel, Federico Boido
Laufzeit: 95min
FSK: ???
Genre: Komödie, Western (Italien)
Filmstart: 01. Januar 1971
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Abenteurer, Freiheitskämpfer und Banditen jagen einen Juwelenschatz, den der Kaiser von Mexiko angesichts der Revolution außer Landes bringen will.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche