Filmkritik - Lagardère - Der maskierte Rächer (2003)
 
 

Lagardère - Der maskierte Rächer

Original: Lagardère
Regie: Henry Helman
Darsteller: Julien Guiomar, Ticky Holgado
Laufzeit: 199min
FSK: ???
Genre: Abenteuer
Filmstart: 01. Januar 2003
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Frankreich im frühen 18. Jahrhundert: Der junge Lagardère (Bruno Wolkowitch) tritt in die Dienste des Herzogs von Nevers (Frédéric van den Driessche). Der Herzog führt eine heimliche Ehe mit der bezaubernden Inès (Florence Pernel), die eigentlich seinem Cousin, dem Prinzen von Gonzague versprochen war. Als der Prinz von diesem familiären Verrat erfährt, beschließt er seinen Nebenbuhler zu beseitigen und lockt Nevers in einen tödlichen Hinterhalt. Lagardère kommt zu spät, um seinen Herrn und Freund zu retten. Sterbend bittet ihn der Herzog sich seiner Tochter Aurore anzunehmen. - Von nun an kennt Legadère nur ein Ziel: Tod den Mördern seines Freundes.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche