Filmkritik - KlassenLeben (2004)
 
 

KlassenLeben

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,2)
Regie: Hubertus Siegert
Darsteller: Gudrun Haase, Ingeborg Nebl-Koller
Laufzeit: 90min
FSK: ???
Genre: Dokumentation (Deutschland)
Verleih: Piffl Medien
Filmstart: 01. September 2005
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Sie heißen Marwin, Luca, Johanna, Dennis oder Christian. Die Kinder der Förderklasse 5d der Fläming-Schule in Berlin. Einige von ihnen sind geistig oder körperlich behindert, doch gelernt wird gemeinsam. Der Unterricht ist anschauungs- und handlungsorientiert und im Mittelpunkt stehen nicht Noten, Leistung oder Erfolg, sondern soziale Kompetenz und Teamwork. Ausgehend von einer gemeinsamen Theateraufführung beobachtet Regisseur Hubertus Siegert auf Augenhöhe mit den Kindern den Schulalltag eines Schulhalbjahres. Thematisiert Erfolgs- und Misserfolgserlebnisse, Probleme, Konflikte und Alltagsfreuden der Schüler. Indem er eine Schule zeigt, die nicht nur Leistungsschmiede, sondern gleichzeitig Ort sozialer Erziehung ist, kreiert er das Idealkonzept eines gesellschaftlichen Mikrokosmos.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche