Filmkritik - Ketenpere (2017)
 
 

Ketenpere

Regie: Kamil Çetin
Darsteller: Şafak Sezer, Hakan Ural, Mehmet Esen
Laufzeit: 104min
FSK: ab 12 freigegeben
Genre: Komödie (Türkei)
Verleih: AF-Media GmbH
Filmstart: 02. November 2017
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Kalender (Şafak Sezer) hat einen Traum: Er will seinen eigenen Film drehen. Doch erst einmal muss er sich mit einem Job in der Casting-Agentur eines Verwandten über Wasser halten und bekommt dort ab und zu eine Komparsenrolle zugeschustert. Auch seinen Freunden verhilft er zu kleinen Filmrollen, denn Kalender ist ein sehr großzügiger und gutmütiger Mensch – so gutmütig, dass er sogar für seinen Verwandten ins Gefängnis geht, als dieser eines Finanzdelikts beschuldigt wird. Während draußen seine Freundin Imge sehnsüchtig auf seine Rückkehr wartet, lernt Kalender im Knast den mächtigen Gangsterboss Vefa kennen. Die beiden freunden sich an und als sie aus dem Gefängnis entlassen werden, will Vefa seinem neuen Kumpel sogar helfen, sich den Traum vom eigenen Film zu erfüllen – doch das Vorhaben verläuft ziemlich turbulent…

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche