Filmkritik - Kaltes Land (2005)
 
 

Kaltes Land

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,3)
Original: North Country
Regie: Niki Caro
Darsteller: Richard Jenkins, Linda Emond
Laufzeit: 126min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Drama (USA)
Verleih: Warner Bros. Pictures
Filmstart: 09. Februar 2006
Bewertung: 9,0 (1 Kommentar, 1 Vote)
Irgendwo im Norden von Minnesota verlässt eine Frau ihren Mann weil er sie geschlagen hat. Mit den zwei Kindern findet sie Unterschlupf bei ihren Eltern. Es ist irgendwann in den achtziger Jahren und Josy nimmt ihren ersten Job in einer Mine an, die der größte Arbeitgeber in dem Ort ist. Das erste Mal weiß sie, wie es sich anfühlt, die Kinder mit selbst verdientem Geld zu versorgen. Und das fühlt sich gut an. Sie ist sehr stolz auf ihre neu errungene Unabhängigkeit. Dieses Gefühl muss sie sich allerdings teuer erkaufen. Die männlichen Kollegen fühlen sich von den neu hinzugekommenen Frauen in ihrer Welt bedroht und fahren alles auf, was sie an sexueller Belästigung zu bieten haben. Josy, traumatisiert durch einen Vorfall als sie sechzehn war, gibt nicht auf, gleiche Rechte für die wenigen Frauen zu erstreiten, auch wenn nicht mal diese selbst auf ihrer Seite zu stehen scheinen.

Kommentare

(1) Cleaner vergibt 9 Klammern · 27. Februar 2006
Super Film, emotional ohne Ende! Hab geheult wie ein kleines Kind. Super Schauspieler und eine wahre Geschichte.
 

Teilen

 

Filmsuche