Filmkritik - In the Mix (2005)
 
 

In the Mix

DVD / Blu-ray :: IMDB (2,6)
Regie: Ron Underwood
Darsteller: Robert Costanzo, K.D. Aubert
Laufzeit: 91min
FSK: ab 6 Jahren
Genre: Musik, Drama (USA)
Verleih: 20th Century Fox
Filmstart: 30. März 2006
Bewertung: 10,0 (1 Kommentar, 1 Vote)
Darrell Williams (USHER), ein so ausgeflippter wie erfolgreicher DJ, träumt davon, mit seinem besten Freund Busta (KEVIN HART) eine eigene Plattenfirma und ein Studio zu gründen. Eines Nachts bekommt Darrell in seinem Tanzclub Besuch von seinem Jugendfreund Frankie Jr. (ANTHONY FAZIO). Der ist ein Möchtegern Hip-Hopper und Sohn des mächtigen Gangsters ‚Don' Frank Pacelli (CHAZZ PALMINTERI). Frankie Jr. bittet den DJ um eine besondere Überraschungs-Party für seine Schwester Dolly. Denn Dolly Pacelli (EMMANUELLE CHRIQUI), eine clevere und lebenslustige Jurastudentin, kommt für die Sommerferien nach Hause. Sie ist unbestreitbar die Lieblingstochter des Vaters und der wünscht sich eine ganz besondere Feier für sie. In der Partynacht sitzen die engsten Familienangehörigen und Freunde im Familien-Restaurant zusammen. Darrell steht am Plattenteller, als er und Dolly sich seit ihrer Kindheit zum ersten Mal wieder in die Augen schauen. Darrells verstorbener Vater hatte in der Bar des Restaurants gearbeitet und dem ‚Don' sehr nahe gestanden. Ganz offensichtlich gibt es irgendeine Verbindung zwischen Darrell und Dolly, die wohl nie ausgelebt wurde, aber die Zeit ist nicht stehen geblieben. Dolly ist in Begleitung von Chad (GEOFF STULTS), dem perfekt gestylten, reichen Sohn eines erfolgreichen Rechtsanwalts. Und dem hat Dolly ein Heiratsversprechen gegeben. Die Party ist in vollem Gang. Vater und Tochter schwingen das Tanzbein zu einem Klassiker, als es plötzlich ungemütlich wird. Aus einem vorbeifahrenden Auto wird das Feuer auf die Fensterfront eröffnet. Darrell wird von einer Kugel an der Schulter getroffen und wirft sich über den Paten, um ihn vor dem Schüssen zu schützen. Während seiner Genesung wird Darrell von Dolly verwöhnt, die ihm für seinen Mut und seine Tapferkeit dankbar ist. Unterdessen schmiedet Frank Rachepläne und arrangiert ein Treffen mit seinem Rivalen, dem Mafiaboss Salvatore Vincenzo (NICK MANCUSO), um herauszufinden, ob der die Anweisung für das Attentat gegeben hat. Salvatore bestreitet, etwas damit zu tun zu haben, aber sein zweiter Mann, der Emporkömmling Angelo (CHRIS TARDIO), brüstet sich mit der Behauptung, dass Frank längst tot sei, wenn er die Attacke ausgeführt hätte. In seiner Ungewissheit über die Drahtzieher befürchtet Frank, dass Dolly ohne einen Bodyguard nicht mehr sicher ist. Dolly will keinen Beschützer, vor allem weil die Leute, die ihr Vater anheuern möchte - der dicke Tony (ROBERT COSTANZO), Fisch (ROBERT DAVI) und ganz besonders Jackie (MATT GERALD) - ihr alle auf die Nerven gehen. Wie dem auch sei, Frank besteht darauf und Dolly bleibt nichts anderes über, als kleinlaut zu akzeptierten - allerdings fordert sie, dass Darrell ihr Bodyguard wird. Darrell nimmt den Job an, aber er ist schockiert als er hört, dass Dolly ganz andere Pläne hat. Sie hat ihn ausgesucht, weil er ein Freund ist und sie glaubt, dass er sie alleine läßt und sie machen kann, was sie will. Das aber lehnt er stur ab und begleitet sie auf Schritt und Tritt. Jetzt ist Darrell weit entfernt von seinem bisherigen Nachtleben. Stattdessen lernt er die Welt der Wellness-Clubs kennen und ein Leben, das sich im Tageslicht abspielt. Früh morgens Yoga und später Mittagessen mit den Freundinnen. Letztendlich überrascht er Dolly mit seiner Anpassungsfähigkeit - aber sie wird ziemlich sauer, wenn ihre Busenfreundinnen Darrell ihre Aufmerksamkeit allzu deutlich schenken. Darrell zeigt ihr auch seine Welt und stellt sie seinen Nachbarn vor, der 10 Jahre alten Lexi (ISIS FAUST), einem Mädchen, dass von allen seinen früheren Freundinnen abgelehnt wurde, und Big Momma (JENNIFER ECHOLS), Lexis Vormund. Darrell und Dolly ahnen nicht, dass Frank Jackie angewiesen hat, ihnen zu folgen - um wirklich ganz sicher zu gehen. Fast werden Dolly und Darrell von einem mysteriösen Auto überrollt, aber Dolly will es ihrem Vater verschweigen, aus Angst, dass er vor lauter Schrecken noch mehr Sicherheitsvorkehrungen trifft. Trotzdem erfährt der ‚Don' davon. Die Freundschaft, die Darrell und Dolly einst hatten, lebt neu auf und schon bald müssen sich beide fragen, ob nicht vielleicht doch mehr dahinter steckt. Eines Abends leistet Darrell Dolly am familiären Pool Gesellschaft. Ein romantischer Augenblick, in dem es nur deshalb nicht zu einem Kuss kommt, weil sie einem anderen versprochen ist. Doch je mehr Zeit Dolly mit Darrell verbringt, um so mehr zweifelt sie, ob sie Chad wirklich liebt. Und sie hasst den Gedanken daran, nach der Hochzeit in die Kanzlei seines Vaters einzutreten. Nach einer erneuten, vorhersehbar langweiligen Nacht mit Chad, erlaubt Dolly Darrell sie zur Liquid Lounge zu begleiten, wo sie eine tolle Nacht verbringen. Es läuft ein langsames Stück und sie tanzen eng. Ihre Leidenschaft lässt sich nicht mehr verleugnen. Plötzlich stürzt Jackie mit einer Knarre in der Hand herein und treibt die zwei auseinander. Sie können entkommen, aber jetzt werden sie ihr Verhältnis vor dem Alten nicht mehr verheimlichen können. Dolly weiß, dass sie mit ihrem Vater sprechen muß, bevor es Jackie tut. Aber ihr fehlt der Mut und sie lässt sich lieber von Darrell ins Spa abschleppen. Jackie erzählt Frank von dem Vorfall im Club. Natürlich ist der ‚Don' wütend und fühlt sich hintergangen und fährt mit seinen Jungs im Schlepptau zum Wellnessclub. Sie stürmen den Laden, schnappen sich Darrell und zerren ihn nach draußen zum Auto. Frank stellt seine Tochter zur Rede und befiehlt ihr, die aufblühende Romanze abzubrechen, weil er befürchtet, dass sie mit Darrell nicht annähernd das Leben haben wird, das Chad ihr bieten kann. Widerwillig kapituliert Dolly. Zur gleichen Zeit staunen die Kerle draußen nicht schlecht: Da liegt ein ausgesprochen toter Salvatore in ihrem Kofferraum! Schnell sperren sie Darrell in sein Apartment, um sich der neuen Herausforderung zu widmen. Sie haben Angst, dass man sie herein gelegt hat. Angelo und Jackie treffen sich heimlich bei Salvatores Beisetzung. Es wird vermutet, dass Angelo Salvatore umgebracht hat und es sieht ganz danach aus, dass die zwei Möchtegern-Aufsteiger unter einer Decke stecken und ihre jeweiligen Bosse umbringen wollen, um den Clan zu übernehmen. Während Jackie sich daran macht, Frank umzubringen um seinen Teil des gemeinsamen Plans zu erfüllen, muss sich Darrell zu Hause der Annäherungsversuche einer Frau namens Cherise (K. D. Aubert) erwehren. Als Dolly die beiden in einer kompromittierenden Position sieht, stürmt sie wütend aus der Tür, ohne dass Darrell sich rechtfertigen kann. Plötzlich klopft es erneut an der Tür - diesmal ist es Angelo. Jackie hat einen Plan. Er ruft Frank an, um ihm zu sagen, dass Darrell durchgedreht sei, weil er die Zurückweisung nicht akzeptieren kann und Dolly im Club festhalte. Frank und Frankie Jr. rasen zum Club und müssen feststellen, dass sie in eine Falle gelaufen sind. Niemand zu sehen außer dem gefesselten und geknebelten Paar Darrell und Dolly. Doch plötzlich blickt Frank in die vorgehaltenen Pistolen von Angelo und Jackie. Sie teilen ihm mit, dass sie die Macht an sich reißen wollen, komme was wolle. Ursprünglich hätten sie einen Bandenkrieg anzetteln wollen, aber da die alten Herren inzwischen reichlich zimperlich geworden seien, hätten sie die Dinge jetzt selbst in die Hand genommen. Jackie will die Bosse erledigen, es Darrell anhängen und behaupten, Frank habe ihn persönlich zu seinem Nachfolger bestimmt. Als alles verloren scheint, erklären sich Darrell und Dolly endlich ihre Liebe. Frank erkennt, dass ihre Gefühle füreinander echt sind und begreift, dass nur seine Sturheit zu der verfahrenen Situation beigetragen hat. Überraschend erwacht der Club plötzlich zum Leben, zahlreiche Flashlights blenden und die Rauchmaschine geht an - Busta (Kevin Hart) hat erkannt, wie er seinen Boss retten kann! In der allgemeinen Verwirrung schnappt sich Frank die Pistolen und Jackie und Angelo werden mit Hilfe von Frankie Jr. und Cherise kalt gestellt. Ein Jahr später findet Darrells und Dollys prunkvoller Hochzeitsempfang im Pacelli Compound statt. Es ist ein aufregende Mischung beider Lebensstile. Alle sind glücklich, auch Chad und Cherise sind da - frisch verliebt! Vater und Tochter legen einen Tanz auf's Parkett. Wieder tanzen sie zu einem Klassiker - dieses Mal allerdings zu einem Hip-Hop-Remix. Schließlich tanzen auch Darrell und Dolly miteinander und ihre Lippen finden sich zu einem verliebten Kuss...

Kommentare

(1) k137707 vergibt 10 Klammern · 26. April 2006
Genre/Land: Komödie, Krimi/USA keine komödie , eher krimi und liebesfilm !!! aber alleine schon weil usher dabei ist empfehlenswert
 

Teilen

 

Filmsuche