Filmkritik - I am David (2003)
 
 

I am David

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,3)
Regie: Paul Feig
Darsteller: Lucy Russell, Joan Plowright
Laufzeit: 88min
FSK: ???
Genre: Drama (USA)
Filmstart: 05. November 2004
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
James Caviezel und Newcomer Ben Tibber in einem außergewöhnlich bewegenden Abenteuer über den Weg eines kleinen Jungen in die Freiheit und seiner Reise zu sich selbst. Freiheit ist für David (Ben Tibber) nur ein Traum. Solange er denken kann, lebt er in einem Lager für politsche Gefangene ohne zu wissen wer er ist, wer seine Eltern sind und wie die Welt dort draussen ist. Alles, was er vom Leben weiss, hat er seinem Mentor und Mithäftling Johannes (Jim Caviezel) zu verdanken. Eines Nachts kann David fliehen, mit nichts als einem mysteriösen Brief, den er nach Dänemark bringen soll. Mit dem einzigen Rat, niemandem zu trauen, begibt er sich auf seine abenteuerliche Reise durch viele Länder. Er erlebt die Welt in einer Art und Weise, wie er sie sich in seiner Phantasie nie erträumt hätte - Farben, Landschaften, Gerüche, Klänge, Geschmack - alles ist für ihn völlig neu. Er weiss nicht was Geld ist, wie man mit Besteck isst, nicht einmal wie man lächelt. Jeder Tag birgt neue Gefahren und gleichzeitig berauschende Freude. Findet David den Schlüssel zu seiner Identität und kann er sein Schicksal verändern?

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche