Filmkritik - Hart am Limit (2003)
 
 

Hart am Limit

DVD / Blu-ray :: IMDB (3,9)
Original: Torque
Regie: Joseph Kahn
Darsteller: Monet Mazur, Jay Hernandez
Laufzeit: 81min
FSK: ab 16 Jahren
Genre: Action (USA)
Verleih: Warner Bros. Pictures
Filmstart: 05. Februar 2004
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Biker Cary Ford (MARTIN HENDERSON) kehrt in seine Heimatstadt zurück, um seine Freundin Shane (MONET MAZUR) wiederzusehen – und um eine offene Rechnung zu begleichen. Als er die Stadt vor Monaten verließ, hat er mehrere Motorräder verschwinden lassen, die dem skrupellosen Henry (MATT SCHULZE) gehören – der Drogendealer ist Kopf einer Motorrad-Gang namens Hellions. Jetzt setzt er Ford unter Druck, weil er die Bikes unbedingt zurückhaben will – denn in den Tanks befindet sich Ware, die erheblich mehr wert ist als Sprit. Als Ford nicht sofort spurt, hängt Henry ihm den Mord an Junior an – Junior war der jüngere Bruder von Trey (ICE CUBE), dem gefürchteten Anführer der Motorrad-Gang Reapers. Auf einmal sind alle hinter Ford her: Er flieht nicht nur vor einem FBI-Agenten (ADAM SCOTT), sondern auch vor dem aufgehetzten Trey, der sofort einen Rachefeldzug startet, und vor dem kaltblütigen Henry, der sein rechtmäßiges Eigentum zurückfordert. Nur Fords alte Kumpel Dalton (JAY HERNANDEZ) und Val (WILL YUN LEE) halten nach wie vor zu ihm. Auf einer halsbrecherischen Jagd durch die Wüste versucht Ford Zeit zu gewinnen und seinen Gegnern zu entkommen, denn er will seine Unschuld beweisen und auch Shane überzeugen, dass er eine zweite Chance verdient. Wenn er auch morgen noch im Sattel sitzen will, muss er heute schneller sein als alle anderen.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
Hart am Limit (2003) Trailer (Deutsch, HD)
 
 

Teilen

 

Filmsuche