Filmkritik - Hard & Ugly (2017)
 
 

Hard & Ugly

Regie: Malte Wirtz
Darsteller: Patrick Güldenberg, Kristin Becker, Maximilian Gehrlinger
Laufzeit: 71min
FSK: ???
Genre: Komödie, Drama (Deutschland)
Verleih: déjà vu Filmverleih
Filmstart: 24. August 2017
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Et (Patrick Güldenberg) und Carla (Kristin Becker) haben es schwer: Er verliert ohne Vorwarnung seinen Job, weil er nicht ins Konzept der hippen jungen Firma passt, sie ihren Verlobten, der sie von einem Tag auf den anderen einfach sitzen gelassen hat. Die beiden treffen sich, als Et einen spontanen Selbstmordversuch unternimmt: Mühsam ist er auf einer Brücke irgendwo in Berlin auf die Brüstung geklettert, da taucht Carla wie aus dem Nichts auf und bringt ihn von seinem halbgaren Suizidversuch ab. Eigentlich scheinen die beiden füreinander bestimmt und es bahnt sich eine zarte Beziehung zwischen Carla und Et an, doch dann kommt Et ein anderer Mann in die Quere, er landet im Krankenhaus, und wird von seinen ehemaligen Bossen verfolgt. Auch sonst scheint um ihn herum die gesamte Stadt am Rad zu drehen…

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche