Filmkritik - Happy End im September (1961)
 
 

Happy End im September

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,1)
Original: Come September
Regie: Robert Mulligan
Darsteller: Rock Hudson, Joel Grey
Laufzeit: 109min
FSK: ???
Genre: Komödie, Romanze (USA)
Filmstart: 09. August 1961
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Alle Jahre wieder verbringt der junge amerikanische Millionär Robert Talbot (Rock Hudson) den September in seiner Villa an der italienischen Riviera zusammen mit seiner römischen Freundin Lisa (Gina Lollobrigida). Obwohl Robert sie über alles liebt - an Ehe denkt er nicht im Traum. Er ist Junggeselle aus Überzeugung. Dieses Mal jedoch treibt ihn die Sehnsucht nach der Angebeteten seines Herzens schon im Juli aus dem stickigen Wolkenkratzerzentrum New Yorks ins sonnige Europa. Doch es warten diverse Überraschungen auf den Überraschungsgast. Sein Majordomus Maurice führt nämlich die Villa geschäftstüchtig 11 Monate im Jahr als Hotel 'La Dolce Vita' und wirtschaftet erfolgreich in die eigene Tasche. Seine Gäste sind diesmal sechs überaus aufgekratzte amerikanische Teenager, darunter die bildhübsche Sandy und der vielbegehrte Star der Truppe Tony - samt Begleiterin, die sich einfach nicht vor die Tür setzen lassen. An ein ruhiges Tete-à-tete mit Lisa ist nicht zu denken. Und es kommt noch schlimmer: Eins der Mädchen zitiert in Gegenwart von Lisa einen zynischen Robert-Talbot-Leitsatz, der da lautet: Die Liebe ist eine Ware, die man nicht los wird, wenn man zu viele Warenproben verschenkt. Lisa ist zutiefst getroffen und verlässt auf der Stelle das Haus.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche