Filmkritik - Geständnisse - Confessions of a Dangerous Mind (2002)
 
 

Geständnisse - Confessions of a Dangerous Mind

DVD / Blu-ray / iTunes :: IMDB (7,1)
Original: Confessions of a Dangerous Mind
Regie: George Clooney
Darsteller: Sam Rockwell, Michelle Sweeney
Laufzeit: 113min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Thriller (USA)
Filmstart: 24. April 2003
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Während Barris sich mit neuartigen und beliebten TV-Shows wie „The Newlywed Game“ und „The Gong Show“ als aufstrebender Fernsehproduzent einen Namen macht, tötet er – quasi im Nebenberuf – regelmäßig für die Regierung der Vereinigten Staaten. Als die Quoten steigen, bindet Barris sein geheimes Leben in sein Showleben ein, und schon bald befinden sich die Gewinner seiner Show „The Dating Game“ auf Reisen in „die wunderbare Stadt Helsinki“ oder in das „romantische Westberlin“, um dort einen Traumurlaub mit dem Partner zu verbringen - nicht gerade Paris, aber für Barris als ihr Begleiter sind diese Reisen ein idealer Deckmantel für seine geheimen Missionen. Während Barris sich im Glanz der beiden Welten sonnt, in denen er sich bewegt - Entertainment und Spionage -, gerät sein Leben allmählich aus den Fugen. Er ist hin- und hergerissen zwischen Penny (Drew Barrymore), der Frau, die ihn liebt, und Patricia (Julia Roberts), der mysteriösen Agentin, die ihn fasziniert. Er muss herbe Kritik seines Publikums einstecken, das ihn beschuldigt, die Fernsehlandschaft durch seine billigen Fernsehshows zu verschmutzen. Und er sieht sich einer Verschwörung gegenüber, deren Ziel es ist, ihn aus dem Weg zu räumen.Barris muss wieder die Kontrolle über sein Leben gewinnen. Seine beiden Leben.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche