Filmkritik - Ganz und Gar (2003)
 
 

Ganz und Gar

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,2)
Regie: Marco Kreuzpaintner
Darsteller: David Rott, Mira Bartuschek
Laufzeit: 89min
FSK: ab 6 Jahren
Genre: Drama, Komödie (Deutschland)
Filmstart: 05. Juni 2003
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Auf charmante und tragikomische Weise beschreibt GANZ UND GAR die spannendste, gefährlichste und gleichzeitig prägendste Zeit unseres Lebens. Die Zeit im Leben junger Menschen, in der aus Träumen Tatsachen werden – oder Albträume. Die Zeit der Entscheidungen, der ersten wirklichen Triumphe und Niederlagen – die Zeit des Erwachsenwerdens. Der Draufgänger und Mädchenschwarm Torge (David Rott) lebt rücksichtslos seine jugendliche Unbekümmertheit, bis er bei einem Unfall ein Bein verliert, was nicht nur ihn, sondern auch seinen Freundeskreis gehörig ins Stolpern bringt. Seine seelische Verletzung überspielt Torge mit Zynismus und tut meist, als wäre nichts geschehen. Doch der Alltag mit seinen großen und kleinen Katastrophen holt ihn ein und langsam beginnt Torge zu begreifen, dass es Zeit wird, sich dem Leben und auch seinen Gefühlen zu stellen.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche