Filmkritik - Fünf-Sterne-Kerle inklusive (2006)
 
 

Fünf-Sterne-Kerle inklusive

DVD / Blu-ray :: IMDB (4,1)
Original: Fünf-Sterne-Kerle inklusive
Regie: Vivian Naefe
Darsteller: Franz Buchrieser, Filip Peeters
Laufzeit: 90min
FSK: ???
Genre: Komödie (Deutschland)
Filmstart: 01. Januar 2006
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Supermarkt-Kassiererin Katrin hat ein echtes Luxusproblem: Erst gewinnt sie im Preisausschreiben einen Urlaub in einem exklusiven Arlberger Skihotel. Und dann reißen sich gleich vier wohlhabende und spendable Männer um die Gunst der attraktiven jungen Frau. Ihre Tante Ruth, die Katrin ins Paradies der Reichen und Schönen begleitet, ist jedoch skeptisch. In ihren Augen sind die Charmeure "Fünf-Sterne-Kerle", die nur sich selbst und ihr Bankkonto wichtig nehmen. Doch davon will Katrin nichts wissen. Erst als der nette Barkeeper Julian ihr die Augen öffnet, wird Katrin klar, was die verwegenen Vier tatsächlich im Schilde führen. "Fünf-Sterne-Kerle inklusive" ist eine pointiert inszenierte Gaby-Hauptmann-Verfilmung mit Katharina Wackernagel und Gila von Weitershausen als begehrte Skihasen. Katrin (Katharina Wackernagel) kann es kaum fassen: Die Supermarkt-Kassiererin hat im Preisausschreiben eine Woche Skiurlaub im exklusiven Luxushotel "Edelweiß" in Zürs am Arlberg gewonnen. Gemeinsam mit ihrer Tante Ruth (Gila von Weitershausen), die gerade ihren Second-Hand-Laden dichtmachen musste, lässt Katrin den tristen Alltag hinter sich, um in der Welt der Schönen und Reichen für ein paar Tage ihre chronischen Geldsorgen zu vergessen. Katrin und Ruth sind gut auf den Brettern, und so dauert es nicht lange, bis sie von den verwegenen Pistenjägern Jan (Filip Peeters), Gerhardt (Dieter Landuris), Oliver (Rolf Sarkiss) und Matthias (Alexander Strobele) beim "Après Ski" zu üppigen Champagnerrunden eingeladen werden. Das Balzverhalten der Luxusmänner, die mit großzügigen Geschenken um ihre Gunst buhlen, ist Balsam auf Katrins Seele. Doch Ruth mahnt ihre unbekümmerte Nichte zur Vorsicht. In ihren Augen sind die sonnengebräunten Charmeure "Fünf-Sterne-Kerle", die nur sich selbst und ihr Bankkonto wichtig nehmen. Allerdings hat Ruth mit Männern schlechte Erfahrungen gemacht: Und so ist sie drauf und dran, dem sympathischen Sportgeschäftbesitzer Werner Hohenemsel (Franz Buchrieser) einen Korb zu geben, obwohl er sich rührend um sie bemüht.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche