Filmkritik - Freeze Me (2000)
 
 

Freeze Me

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,2)
Regie: Takashi Ishii
Darsteller: Kazuki Kitamura, Shunsuke Matsuoka
Laufzeit: 105min
FSK: ???
Genre: Thriller, Horror (Japan)
Filmstart: 27. Mai 2000
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Das Leben der jungen Chihiro wirkt glücklich und normal. Job, Appartement und Freund sind ihr größter Lebensinhalt. Allerdings verbirgt sie eine dunkle Vergangenheit. Vor fünf Jahren wurde sie von 3 Jugendfreunden vergewaltigt. Als eines Tages einen ihrer damaligen Peiniger sie erneut bedrängt, bricht ihre bislang unterdrückte Wut in Rache um. Völlig von Sinnen tötet sie den Mann und versteckt seine Leiche in ihrer Kühltruhe. Allerdings tauchen nun nach und nach die beiden anderen Vergewaltiger bei ihr auf, was sie zu weiteren eiskalten Rachetaten motiviert… Japans Kultregisseur Takashi Ishii verlässt mit FREEZE ME sein vertrautes Yakuza-Thriller-Terrain und präsentiert einen erbarmungslosen Rachethriller. In sehr kalten Bildern schildert Ishii die Erniedrigung und den anschließenden Verfall einer jungen Frau, die in einer von Männern dominierten Gesellschaft den Ausbruch aus ihrer Agonie wagt. FREEZE ME ist ein kontroverser Schocker, der das Publikum durchaus zum Nachdenken und gewiss auch zum Umdenken anregen soll. Ein cineastisches Großkaliber made in Japan.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche