Filmkritik - Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter (2006)
 
 

Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter

DVD / Blu-ray :: IMDB (5,1)
Original: Eragon
Regie: Stefen Fangmeier
Darsteller: Sienna Guillory, Alun Armstrong
Laufzeit: 99min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Action, Abenteuer, Fantasy (Großbritannien, USA, Ungarn)
Verleih: 20th Century Fox
Filmstart: 14. Dezember 2006
Bewertung: 8,3 (9 Kommentare, 9 Votes)
Es gab eine Zeit in Alagaesia, als die Menschen von den Drachenreitern gegen das Böse geschützt wurden. Über Jahrhunderte regierten die weisen Ritter, ihr Kampfesmut war unübertroffen und ihr Heldentum viele Lieder wert. Verbunden mit ihrem Drachen, waren sie fast unsterblich, sie konnten nur im Kampfe fallen. Doch dann wurden sie betrogen von einem der ihren. Galbatorix war sein Name, er verlor seinen Drachen bei einer Schlacht und forderte einen Neuen. Doch als er nicht das bekam, was er verlangte, stahl er sich ein Drachenei und versammelte aufrührerische Drachenreiter um sich, die den anderen den Krieg erklärten. So wurden die Drachenreiter ausgerottet und der Einzige, der überlebte, war Galbatorix und er herrschte fortan grausam und hartherzig über die Menschen von Alagaesia und mit dem Frieden war es vorbei. Dies hört der junge Eragon (Ed Speleers) vom alten Geschichtenerzähler Brom (Jeremy Irons) und kann nur erahnen wie sehr sein eigenes Schicksal mit dem von Alagaesia verbunden ist. Denn eines Tages findet der junge Farmersohn einen blauen Stein im Wald. Als kurze Zeit später ein Drache daraus schlüpft, scheint Eragons Schicksal besiegelt. Denn Galbatorix wird keinen anderen Drachenreiter neben sich dulden. So schickt er den Hexer Durza (Robert Carlyle) um Eragon zu zerstören. Der junge Drachenreiter muss fliehen und erhält unerwarteten Beistand von Brom, der zu seinem Mentor wird. Der Alte rät ihm zu den Rebellen, den Varden, angeführt von Ajihad (Djimon Hounsou), überzulaufen, denn nur in ihrem Dienst kann er gegen Galbatorix bestehen. Auf ihrem Weg zu dem geheimen Versteck der Rebellen, träumt Eragon immer wieder von einer Frau. Es ist Arya (Sienna Guillory), eine Elfe, die in Durzas Fängen ist, seit sie, bedrängt vom Hexer, das Drachenei mittels Magie in die Wälder bei Eragons Heimat transferierte. Obwohl Brom ihm davon abrät, ist Eragons nächster Schritt besiegelt, er will Arya retten und setzt dabei sein eigenes Überleben aufs Spiel.

Kommentare

(9) Fusioned vergibt 10 Klammern · 24. Januar 2007
Hat mir sehr gut gefallen, vor allem weil immer was passiert ist! Nette Geschichte,... kannte das Buch noch nicht.
(8) zyclop vergibt 9 Klammern · 19. Januar 2007
Der Film is zu empfehlen ;) aber es gibt nur 9 Klammern, weil das Buch immer noch besser bleibt!
(7) waldsegler vergibt 10 Klammern · 17. Januar 2007
Einfach nur Gut
(6) skippybo vergibt 9 Klammern · 13. Januar 2007
Schließe mich den anderen mit meinem Kommentar an.Da ich aber für solche Filme anfällig bin gibt es eine klammer mehr
(5) Webhell vergibt 8 Klammern · 10. Januar 2007
Das beste am Film sind die Animationen, dank der Technik heutzutage sieht man keine Bluebox Uebergangsränder oder ähnliches.True Motion Technologie machts möglich. Für Kinder sind manche Stellen vielleicht ungeeignet(Z.b. wo der Zauber den Pfeil in die Birne gejagt kriegt) Und das FSK könnt ihr updaten, es wurde festgelegt auf Fsk 12.
(4) Kwr vergibt 8 Klammern · 05. Januar 2007
Eigentlich ein ganz guter Film. Nur: Die Handlung läuft irgendwie genauso ab wie Star Wars Ep. 4! Die Prinzessin schickt das Ei an einen Farmerjungen, der bei seinem Onkel aufwächst. Als er mit seinem Schicksal konfrontiert wird, wird der Onkel getötet. Dann gibt es einen Mentor des Jungen, der früher selbst Drachenreiter war, welcher beim Kampf gegen einen bösen Zauberer stirbt. Der Junge zieht los, rettet die Prinzessin und wird bei der Flucht zu den Rebellen verfolgt...
(3) boehseronkel78 vergibt 8 Klammern · 26. Dezember 2006
also ich kann nur sagen...schöner film. manchmal etwas langatmig vieleicht. wer lotr mag, für den ist eragon auch etwas. mir persönlich hat er gefallen!
(2) ErMi vergibt 6 Klammern · 25. Dezember 2006
schöner kinderfantasyfilm :-) irgendwie zwischen harry potter und LotR ;-) mal schaun wie der zweite teil wird...
(1) Eini0815 vergibt 7 Klammern · 20. Dezember 2006
Recht schöner Film .. nur extrem be******* Ende
 

Teilen

 

Filmsuche