Filmkritik - Emoji - Der Film (2017)
 
 

Emoji - Der Film

Original: The Emoji Movie
Regie: Tony Leondis
Laufzeit: 87min
FSK: ab 0 freigegeben
Genre: Animation (USA)
Verleih: Sony Pictures Germany
Filmstart: 03. August 2017
Bewertung: 8,0 (3 Kommentare, 3 Votes)
Die Emojis leben alle in einer kleinen Welt in unseren Handys: in Textopolis. Dort warten und hoffen sie darauf, dass sie der Telefonbenutzer für seine Nachrichten auswählt. Doch Gene (im Original: T.J. Miller / deutsche Fassung: Tim Oliver Schultz) hat ein Problem: Im Gegensatz zu allen anderen Emojis hat er mehr als einen Gesichtsausdruck. Er wurde ohne Filter geboren und ist daher anders als alle anderen. Doch er träumt davon, „normal“ zu sein, und bittet den übermotivierten Hi-5 (James Corden / Christoph Maria Herbst) und das berühmt-berüchtigte Codeknacker-Emoji Jailbreak (Ilana Glazer / Joyce Ilg) ihm zu helfen, seinen größten Wunsch zu erfüllen. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem Code, der Gene reparieren kann, und durchstreifen auf ihrem Weg die verschiedensten Handy-Apps. Eigentlich eine spaßige Angelegenheit – doch dann entdecken die drei plötzlich eine neue und unerwartete Gefahr, die die gesamte Emoji-Welt bedroht...

Kommentare

(3) Hausmann83 vergibt 8 Klammern · Samstag um 13:36
ordentlich gemachter kinder- und familienfilm
(2) Roseausk vergibt 8 Klammern · 17. August um 07:08
schöner Kinderfilm
(1) PfauDaniel1 vergibt 8 Klammern · 01. August um 03:35
Ein Film für die ganze Familie Ich persönlich muss mir noch Mal den Trailer anschauen und dan entschiede ich ob der was für mich ist
 

Teilen

 

Filmsuche