Filmkritik - Eine zweimalige Frau (2004)
 
 

Eine zweimalige Frau

DVD / Blu-ray :: IMDB (3,5)
Regie: Karen Müller
Darsteller: Gunter Berger, Franziska Troegner
Laufzeit: 90min
FSK: ???
Genre: Drama, Komödie (Deutschland)
Filmstart: 17. September 2004
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Eine Intrige – zweifelsfrei! Anders kann sich die erfolgreiche Anwältin Rebekka Butt die Fotos im Boulevardblatt „Sonne“, die sie angeblich im Rotlichtmilieu in pikanten Situationen zeigen, nicht erklären. Mitten in ihrem Wahlkampf zur Justizsenatorin erscheinen die Bilder. Eine äußerst diffizile Angelegenheit, die ihre politischen Mitstreiter für bare Münze nehmen. Doch wer ist diese Frau, die ihr zum verwechseln ähnlich sieht? Für Tatjana Laake zeigt sich das Leben selten von der sonnigen Seite. Als allein erziehende Mutter hält sie sich und ihren Sohn Lukas mit zwei Jobs über Wasser: Abends arbeitet sie in einem Nachtclub. Als Tatjana ihr zum verwechseln ähnliches Konterfei auf einem Wahlplakat von Rebekka Butt entdeckt, steigt sie in die große Politik ein…

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche