Filmkritik - Eine Sommernachts-Sexkomödie (1982)
 
 

Eine Sommernachts-Sexkomödie

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,7)
Original: A Midsummer Night´s Sex Comedy
Regie: Woody Allen
Darsteller: Tony Roberts, Jose Ferrer
Laufzeit: 88min
FSK: ???
Genre: Komödie, Romanze (USA)
Filmstart: 16. Juli 1982
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
"Schön, wenn man die Frau fürs Leben gefunden hat. Noch schöner, wenn man ein paar mehr kennt." Wie ein Kommentar zu diesem losen Spruch Woody Allens wirkt "Eine Sommernachts-Sexkomödie". Dieser Film von 1982, einer seiner heitersten, war zugleich der erste, den er mit seiner damaligen Ehefrau Mia Farrow drehte. Der schrullige Banker und Gelegenheitserfinder Andrew (Allen) und seine leicht neurotische Frau Adrian (Mary Steenburgen) laden um 1900 zwei befreundete Paare in ihr Landhaus ein: den ältlichen, philosophischen Schwadroneur Leopold (José Ferrer) und seine blutjunge Verlobte Ariel (Farrow) sowie den erotomanischen Arzt Maxwell (Tony Roberts) und dessen Freundin, die Krankenschwester Dulcy (Julie Hagerty), der in puncto Sex nichts menschliches fremd ist. Wie in Shakespeares Sommernachtstraum entwickelt sich in den lauen Nächten eines Sommerwochenendes ein munteres Bäumchenwechsel-dich-Spiel. Und am Ende hat jede mit jedem mehr oder weniger lustvolle Abenteuer erlebt.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche