Filmkritik - Eine Handvoll blanker Messer (1966)
 
 

Eine Handvoll blanker Messer

DVD / Blu-ray :: IMDB (5,7)
Original: I Coltelli del vendicatore
Regie: Mario Bava
Darsteller: Elissa Pichelli, Luciano Pollentin
Laufzeit: 85min
FSK: ???
Genre: Abenteuer (Italien)
Filmstart: 01. Januar 1966
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Der Wikingerkönig Harald ist auf hoher See verschollen und wird von der Mehrzahl seiner Untertanen für tot gehalten. Nur seine junge Frau Karin glaubt aufgrund einer Weissagung noch an seine Wiederkehr. Der einst wegen seiner Missetaten verbannte Krieger Hagen nutzt die Situation aus und fällt mit seinen Männern in das Land ein, um die Herrschaft an sich zu reißen und die scheinbar verwitwete Königin zur Frau zu nehmen. Karin versteckt sich mit ihrem Sohn Moki in einer kleinen Waldhütte, doch es dauert nicht lang und sie wird von Hagens Bande entdeckt. Nur das Eingreifen eines mysteriösen Fremden, der virtuos die Kunst des Messerwerfens beherrscht, rettet die Beiden. Seine Name ist Rurik...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche