Filmkritik - Ein verrückter Tag in New York (2004)
 
 

Ein verrückter Tag in New York

DVD / Blu-ray :: :: IMDB (4,7)
Original: New York Minute
Regie: Dennie Gordon
Darsteller: Ashley Olsen, Mary-Kate Olsen
Laufzeit: 91min
FSK: ohne Altersbeschränkung
Genre: Komödie (USA)
Verleih: Warner Bros. Pictures
Filmstart: 05. August 2004
Bewertung: 10,0 (1 Kommentar, 1 Vote)
„Ein verrückter Tag in New York“, die neue Action-Komödie mit Mary-Kate Olsen und Ashley Olsen, zeigt die wilden Eskapaden der 17-jährigen Schwestern Jane und Roxanne Ryan quer durch die Straßen, U-Bahnen und Abwasserkanäle von Manhattan. Die erzkonservative Streberin Jane Ryan (Ashley Olsen) muss ein wichtiges Referat halten – sie will damit das Stipendium für die renommierte Oxford University gewinnen. Die aufmüpfige Rockerin Roxy (Mary-Kate Olsen) sieht dagegen alles ganz locker – sie hat vor, sich bei den Dreharbeiten zu einem Musikvideo einzuschleichen und der Gruppe ihr Demo-Band zuzustecken. Doch irgendwie spielt Janes unverzichtbarer Day-Planner verrückt und bringt die Termine der Schwestern gründlich durcheinander, so dass sie jetzt aufeinander angewiesen sind: Sie platzen mitten in eine zwielichtige Schwarzmarkttransaktion, bei der es um raubkopierte Popmusik geht. Die beiden sind völlig von der Rolle, als sich zu allem Überfluss auch noch der ausgeflippte Lomax (Eugene Levy) an ihre Fersen heftet – er ist Beamter der Schulbehörde und will die Schulschwänzer stellen. Gleichzeitig werden die Schwestern von Killern und Politikern von Chinatown bis nach Harlem gejagt, wobei ein missratener Senatorensprössling (Jared Padalecki aus „Gilmore Girls“) und ein knackiger Fahrradkurier (Riley Smith) unerwartet für romantische Verwicklungen sorgen. Anscheinend hat sich die ganze Welt gegen Roxy und Jane verschworen… aber an einem verrückten Tag im Asphaltdschungel von New York kann sich das Blatt von einer Minute zur anderen wenden! Zur Besetzung von „Ein verrückter Tag in New York“ gehören außerdem Andy Richter („Jede Menge Ärger“) als Chauffeur mit Hintergedanken, Darrell Hammond („Saturday Night Live“) als glückloser Geschäftsmann, Andrea Martin („My Big Fat Greek Wedding“) als Senatorin Anne Baxter-Lipton, Mary Bond Davis (Broadway-Musical „Hairspray“) als Kosmetikerin mit goldenem Herzen und etlichen Assen im Ärmel, erstmals auf der Leinwand Radiostar Dr. Drew („Loveline“) als Roxys und Janes Dad und Jack Osbourne („The Osbournes“), der als eigensinniger Bandmanager ebenfalls sein Kinodebüt gibt.

Kommentare

(1) dom vergibt 10 Klammern · 24. November 2004
da ashley und mary-kate olsen die beiden süßesten mädchen auf dem planeten erde sind und ich den film ganz gut finde gibts 10! wer ash und mk kennt und sie mag sollte sich diesen film anschaun
 

Teilen

 

Filmsuche