5€ / Woche mit Likes
 
Filmkritik - Ein ungezähmtes Leben (2005)
 
 

Ein ungezähmtes Leben

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,0)
Original: An Unfinished Life
Regie: Lasse Hallström
Darsteller: P. Lynn Johnson, Damian Lewis
Laufzeit: 108min
FSK: ab 6 Jahren
Genre: Drama (Deutschland, USA)
Verleih: Tobis Film
Filmstart: 24. November 2005
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Jean Gilkyson (Jennifer Lopez) wird von ihrem Freund Jeff (Damian Lewis) geschlagen und misshandelt. Eines Tages flüchtet sie zusammen mit ihrer Tochter Griff (Becca Gardner). Nach nur wenigen Kilometern bleibt ihr Auto liegen und sie muss ihre Reisepläne erst mal auf Eis legen. Mit dem Bus fahren Mutter und Tochter nun zu Jeans Schwiegervater Einar Gilkyson (Robert Redford), der in einem kleinen, abgelegenen Bergdorf lebt. Dort angekommen, werden die beiden nicht gerade freundlich empfangen. Einar hat Jean den Tod seines Sohnes seit Jahren nicht verziehen und trägt ihr immer noch die Schuld für einen Autounfall nach. Da Jean und Griff allerdings keine andere Bleibe haben, gewährt Einar ihnen für einige Zeit Zuflucht. Griff freundet sich sehr schnell mit Mitch an, einem verwundeten Cowboy, der von Einar gepflegt wird. Bald schon kommt auch Einar seiner Enkeltochter näher, selbst wenn er sie zunächst nur widerwillig annimmt. Jean hingegen findet im Dorf schnell Arbeit und Freunde, mit dem Dorfpolizisten bahnt sich gar eine Affäre an. Der vorübergehende Frieden täuscht jedoch. Bald wieder kommt es zu Konflikten mit Einar und letztlich taucht sogar Jeans Exfreund im Dorf auf.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche